Frage von Chinaporzellan, 10

Was kann man noch tun, um den Eisprung zuverlässig festzustellen?

Ich hab ja grad geschrieben, dass ich diese Teststäbchen nutze, die eine bestimmte Hormonkonzentration mittels Urin feststellen. Was könnte ich noch tun, um den Eisprung zuverlässig festzustellen?

Antwort
von Evita88, 3

LH-Tests sind nicht sehr genau (es kommt nicht selten vor, dass sie negativ anzeigen, obwohl ein Eisprung stattfindet oder umgekehrt, positiv anzeigen und trotzdem 24 bis 36 Stunden später kein Eisprung erfolgt) und noch dazu ziemlich teuer.

Viel zuverlässiger und günstiger ist die Selbstbeobachtung mit Hilfe der sympto-thermalen Methode "Sensiplan". Damit kann für jeden Zyklus individuell und zuverlässig der Eisprung auf einen Zeitraum von wenigen Tagen eingegrenzt werden (auf den Tag genau kann man den nur bestimmen, wenn man täglich zum Ultraschall und zur Blutabnahme ginge).

Das aus dieser Selbstbeobachtung gewonnene Wissen um die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage kann je nach Bedarf entweder zur sicheren Verhütung oder zur Unterstützung des Kinderwunsches genutzt werden.

Du brauchst dafür nur ein geeignetes Thermometer und das Buch "Natürlich und sicher - das Praxisbuch" aus dem Trias-Verlag, um die Methode zu erlernen. Zyklusblätter gibt es als pdf-Druckvorlage (http://www.nfp-online.de/Zyklusblatt.18.0.html) oder hinten im Buch als Kopiervorlage.

LG

Antwort
von elliellen, 3

Hallo! Es gibt den sehr zuverlässigen Verhütungs- und Kinderwunsch Computer Cyclotest 2 plus, den ich sehr empfehlen kann. Man kann damit die fruchtbaren Tage optimal erkennen und eingrenzen, zusätzlich kann man sich noch den Cyclotest Ovulationstest bestellen.

Kommentar von HebiMa ,

cyclotest kann ich auch empfehlen. Er ist ein super Hilfsmittel um die Vorteile der symptothermalen Methode mit wenig Aufwand nutzen zu können. Falls es dich interessiert: https://www.youtube.com/watch?v=lA4KDknwvqs

LG, HM

Antwort
von elli003, 3

Huhu! Wurde ja hier schon erwähnt, kann dem aber auch zustimmen, Zyklusbeobachtung mit dem cyclotest Computer ist echt zuverlässig. Der Vorteil: Du kannst die Ergebnisse der Ovulationstests mit anderen Fruchtbarkeitsmerkmalen kombinieren, also der Temperaturmessung etwa. Der Computer zeigt dir direkt an, wann der beste Zeitraum ist, um den Ovutest durchzuführen und in Kombination mit der Temperatur bekommst du so auch viel genauere Aussagen! Schau auch noch mal hier:

Antwort
von Rosi6711, 3

Hi,

ich würde an Deiner Stelle bei den Ovulationstests bleiben. Ich habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Du kannst ergänzend zum Test auch noch einen Zykluskalender führen und Tempi messen. Mein Ergebnis bisher war, dass die Tempimethode sehr ungenau ist. Das Ergebnis ist einfach von zu vielen Faktoren beeinflußt.

Ich habe dann nur noch mit Ovus getestet. Beim ersten positiven Ovutest haben wir uns Zeit für GV genommen. Und es hat auf Anhieb geklappt.

Anbei habe ich Dir auch einen Link zu einem guten Youtube-Video angehängt, der den Zyklus und auch das Messen mit einem Ovulationstest gut Beschreibt.

Grüsse und viel Glück. Rosi

Antwort
von DerGast, 3

Du kannst dich mit dem Thema nfp bzw. sensiplan auseinandersetzen. Da kannst du deinen Körper und deinen Zyklus genau beobachten und weißt immer, was gerade passiert.

Kommentar von miamo ,

... wobei es aber als Verhütungsmethode nicht 100% sicher ist, das sollte erwähnt werden. Der Körper kann auch mal durch Stress oder andere Faktoren ein bisschen aus dem Rhythmus kommen.

Kommentar von DerGast ,

Erstens will sie schwanger werden und zweitens wäre es auch als Verhütungsmethode sehr, sehr sicher. Bitte nicht verwechseln mit der Temperatur und/oder Kalendermethode.

Kommentar von HebiMa ,

Es gibt keine 100% sichere Verhütungsmethode. Sterilisation oder Abstinenz sind da wohl die einzigen Kandidaten mit dem ehesten Anspruch auf diese Prozentzahl, was aber nur für die wenigsten ein Option ist.

Antwort
von Marisa2011, 3

Du kannst täglich direkt nach dem Aufstehen die Temperatur messen

deinen Zervixschleim beobachten

den Mittelschmerz beobachten

usw.

Am besten trägst du alles dann in einen Kalender ein wie z.B. bei diesem http://www.urbia.de/services/eisprung Wo du alles im Überblick hast und dir das System selber ausrechnet, wann dein Eisprung war

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community