Frage von traumprinzessin, 313

Was kann man machen, damit sich Kinder Mückenstiche nicht aufkratzen?

Hat ihr einen Rat für mich, was ich machen kann, damit sich mein Kind nicht die Mückenstiche blutig kratzt? Fenistil scheint nicht richtig zu helfen.

Antwort
von dinska, 301

Teebaumöl, Essigwasser oder Schwedenkräuter sind sehr gut. Aber das Kratzen wirst du nicht ganz verhindern können. Reibe die Arme und Beine mit Lavendelöl ein, dann machen die Mücken einen großen Bogen um dein Kind.

Antwort
von gerdavh, 313

Liebe Traumprinzessin, bei meinem Sohn hatte sich immer Combudoron Gel von Weleda bewährt. Bewahre es im Kühlschrank auf, dann ist diese Salbe sofort kühlend und juckreizstillend. Wenn Dein Kind nicht allzu schmerzempfindlich ist, kannst Du Dir auch ein Gerät namens bite away (Anbieter u.a. Firma Globetrotter) anschaffen. Das wird am besten sofort nach dem Mückenstich kurz drauf gehalten, wird allerdings sehr heiß (für ca. 3 Sekunden). Aber dann juckt es nicht mehr, in schlimmen Fällen muß man es aber mehrmals verwenden. Das macht nicht jedes Kind mit. Versuch auf alle Fälle mal das Comburodon - hilft auch gegen Verbrennungen und Sonnenbrand, ist also ganz gut, sowas im Haus zu haben. Grüße Gerda

Antwort
von JPR24Q, 273

Ja, Fenistil ist leider nicht so toll, wie es immer beschrieben wird. Versuche es mit Essig-Pads. Das ist ein altes Mittel, das unsere Mutter bei uns in der Familie immer verwendet hat. Ehrlich gesagt weiss ich gar nicht mehr, ob es wirklich geholfen hat, aber wir fühlten uns jedenfalls so, als wäre uns geholfen worden.

Antwort
von mariechen, 273

Vielleicht Fenistil oder eine andere Insektenstichsalbe drauf und dann ein Pflaster drüber kleben. So verhinderst du das Kratzen.

Kommentar von traumprinzessin ,

Hallo Mariechen, das hilft leider nicht :(

Liebe Grüße!

Antwort
von PapaHannes2, 264

Es gibt ein Gel, das ist eigentlich für Verletzungen im Mundraum und da ist Lidocain drin. Das Lidocain betäubt recht schnell und außerdem ist Kamille drin, das heilt auch ein bisschen. Heißt Kamistad.

Wir haben das mal probiert, ich kenne das von meinen Aphten und bei einem Stich, der mich in den Wahnsinn getrieben hat, habe ich das mal drauf. Hat recht gut geholfen und ich denke, da kann auch kein Schaden entstehen.

Antwort
von bethmannchen, 247

Ich würde dafür sorgen, dass die Kinder genügend Vitamin B1 bekommen, dann stechen die Mücken gar nicht erst. Mücken mögen den Geruch von Menschen mit ausreichend Vitamin B1 im Blut nämlich nicht und landen gar nicht erst.

Antwort
von walesca, 238

Hallo traumprinzessin!

Versucht es mal mit "Aloe-Vera-Gel 98%". Damit habe ich gute Erfahrungen. Das kühlt auch so angenehm!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von rulamann, 222

Du solltest die Einstichstellen kühlen, notfalls hilft sogar auch Spucke. Vorbeugend hilft leichte lange Kleidung.

Viele Grüße rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community