Frage von clarinet, 72

Was kann ich tun, um meine ungezügelte Lust nach Süßigkeiten zu bändigen?

Irgendwann muss man doch mal lernen, sich zu disziplinieren! Nur wie? Habt ihr Geheimtipss, wie es leichter fällt, der überall lauernden Versuchung zu widerstehen? ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 72

Hallo clarinet!

Also ich baue süße Sachen nach Möglichkeit in die 3 Hauptmahlzeiten mit ein. Man sollte nicht ganz darauf verzichten, denn dann entstehen nur Fressattacken. Schau bitte mal in diesen Tipp. Damit habe ich alles recht gut im Griff. Außerdem habe ich mir schon lange jeden Süßstoff abgewöhnt. Ich habe festgestellt, dass ich dadurch nur noch mehr Verlangen nach Süßem bekommen habe. Erst habe ich den Süßstoff durch Zucker ersetzt und diesen dann langsam reduziert. Inzwischen trinke ich den Kaffee z.B. ganz ohne Zucker (vorher 2TL). So kann man sich recht gut selbst austricksen und auf Dauer umstellen. Aber Weihnachten ohne Schokolade??? Niemals!!!

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von clarinet ,

Das ist eine wunderbare Idee! Ich denke auch, dass langfristig nur ein gesunder Mittelweg erfolgversprechend sein kann und dieser klingt sehr überzeugend!

Kommentar von walesca ,

Nach jahrzehntelangen Versuchen mit diversen Diäten und "das darfst du nicht"-Vorschriften habe ich erst mit dieser Methode mein Gewicht unter Kontrolle bekommen und seitdem weitaus weniger Gewichtsprobleme. Man kann ja gut gegensteuern. Probier es einfach mal aus, ob es auch bei Dir so gut klappt damit. Ich drücke Dir die Daumen!! LG

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen zum Jahresende! Schön, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Alles Gute für 2015! LG

Antwort
von dinska, 57

Zuerst musst du alle Süßigkeiten aus deinem Umfeld entfernen. Nimm als Ersatz erstmal Obst, aber auch nur in überschaubarer Menge. Wenn dich eine Lust überkommt, dann trinke ein Glas Wasser oder Tee. Rotbuschtee zum Beispiel hat eine süßliche Nuance. Grünen Tee mal über eine längere Zeit den Tag über verteilt trinken, hilft auch einiges wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Lass in Tee oder Kaffee Zucker weg, auch keine Süßstoffe, dass du dich an Herbes etwas gewöhnst. Nach einer Zeit wird es besser und du hast weniger Verlangen. Ab und an ist es auch gut, sich mal etwas zu gönnen. Glaube mir, du brauchst dann aber keine ganze Tafel mehr, es reichen ein paar Stückchen aus. Lerne auch nein, zu dir und deinem Verlangen, zu sagen. Sich selbst zu besiegen ist der schönste Sieg! Alles Gute!

Antwort
von Catrun, 56
  1. Ersetze sie durch gesunde Naschis - Obst, Früchte, Gemüse (Karottensticks o.ä.), Nüsse (die aber nicht ständig, weil die recht fettreich sind)...

  2. Versuch', gar nicht erst Süßkeiten zu kaufen.

  3. Falls du im Laden nicht widerstehen kannst - versuch' Alternativen zu finden, die nicht ganz so süß/zuckerhaltig/fettig/kalorienreich sind, wie die Süßigkeiten, die du normalerweise kaufen würdest.

Antwort
von Mahut, 48

Ich kann auch nicht an mich halten wenn ich Süßigkeiten zu Hause habe, es muss immer gleich alles vernichtet werden, Darum kufe ich erst gar nichts, wenn ich unterwegs bin und leckere Schokolade sehe und sie kaufen möchte, schalte ich meinen Kopf ein und rede es mir selber aus, dafür kaufe ich dann Obst und Gemüse und knabbere darauf rum. Das muss ich jetzt auch wieder machen, da ich in der Weihnachtszeit kräftig durch die Naschereien zugelegt habe.

Du solltest aber nicht ganz auf Süßigkeiten verzichten, vielleicht nimmst du dir täglich nur ein kleines Stück, damit du nicht so ein großes Verlangen danach bekommst.

Natürlich gehört Disziplin dazu.

Antwort
von gerdavh, 39

Hallo, da musst Du eben Dein Kopf bestimmen lassen. Zuviel Süßigkeiten hat zur Folge: Verdauungsstörungen, Zucker ist ein Vitaminräuber, Übergewicht, Karies... Wer ausreichend Salat und Gemüse isst, kann anschließend keine Süßigkeiten mehr essen, zumindest nicht in extremem Ausmaß. Nachdem ich gestern mit meinem Mann eine Riesenschüssel Salat gegessen habe, hätte ich nicht einen Keks mehr essen können. Selbstdispzilin muss sich jeder selbst aneignen. lg Gerda

Antwort
von pixelfee145, 40

Mach 2-3 mal einen Einlauf(Darmreinigung-Lauwarmes Wasser mit etwas Zitr.Saft ist basisch) und dein Heißhunger auf Süßes ist nicht mehr vorhanden. Hat bei mir gewirkt.

Kommentar von Catrun ,

Da klingen Süßigkeiten aber irgendwie verlockender... :-/

Antwort
von kreuzkampus, 41

Ich habe es mit Cornflakes, Zucker und viel Milch geschafft. Der Zucker darin mag auf den ersten Blick abschrecken; aber "unterm Strich" ist das weniger als eine Tafel Schokolade. Und nach einer Schüssel davon war bei mir das Verlangen nach Süßigkeit vorbei. Seit 20-30 Jahren bin ich nicht mehr "süchtig".

Kommentar von dinska ,

Ich mache das mit Haferflocken und roten Traubensaft, weil ich den gesünder als Zucker empfinde und auch bei mir kommt kein Verlangen auf, wenn nichts herum liegt. Jetzt in der Weihnachtszeit, komme ich auch nicht so ohne weiteres am Keksteller vorbei. Hoffentlich ist er bald alle!

Kommentar von walesca ,

Jetzt in der Weihnachtszeit, komme ich auch nicht so ohne weiteres am Keksteller vorbei. Hoffentlich ist er bald alle!

Ganz genau so sehe ich das auch. LG

Kommentar von kreuzkampus ,

Ich käme am Keksteller vorbei.....wenn ich einen hätte :o))

Kommentar von walesca ,
Ich käme am Keksteller vorbei.....wenn ich einen hätte :o))

Du glückliche Ausnahme!!! LG

Antwort
von pferdezahn, 38

Ich kann dir zwar keine Disziplin einhaemmern, aber dir Mal den Tipp geben, dich einmal ueber Zucker schlauzumachen. Darum google Mal intensiv ueber Zucker (Zucker Gift fuer unseren Koerper, Krankmacher Zucker, wie gesund ist Zucker wirklich, usw.). Vielleicht siegt dann bei dir die Vernunft.

Kommentar von pferdezahn ,

Zu Schokolade kann ich dir raten, aber NUR die DUNKLE. Diese besitzt vermehrt Kakao als Zucker und enthaelt auch Antioxidanzien.

Kommentar von Catrun ,

Ich füchte, dafür ist der Mensch viel zu wenig vernunftgesteuert. Wie heißt es so schön von Kettenrauchern: "Je häufiger ich in der Zeitung lese, wie schädlich Rauchen ist, desto eher höre ich auf Zeitung zu lesen." ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community