Frage von yvara, 46

Was kann ich tun gegen ständiges starkes Frieren?

Hallo zusammen,

ich bin schon seit Jahren am Frieren. Sogar bei den jetzigen Außentemperaturen komme ich in der Wohnung nicht ohne Pullover, Schal und dicken Socken aus.

Im Winter aber ist es am Schlimmsten. Bei Bewegung mag es noch gehen. Aber sobald ich sitze bzw. schlafe, brauche ich mehrere Pullover, Schal, dicke Socken, mehrere Bettdecken und eine Wärmeflasche, um mich halbwegs wohl zu fühlen. Nachts wache ich oft zittern vor Kälte auf und muss mir dann einen weiteren Pullover überziehen, der die ganze Schicht nur noch sperriger und schwerer macht, jedoch nicht wärmer. Die Zimmertemperatur liegt so bei 13 Grad.

Gönne ich mir ein Bad bei einer Wassertemperatur von 45 Grad, dann ist mir zuerst, als wär das Wasser doch noch zu kalt. Erst nach ca. 10min wirds mir langsam warm.

Ich habe ´ne Schildrüsenunterfunktion und niedrigen Blutdruck. Die Ärzte glauben aber nicht, dass es davon kommt. Sie meinen ich hab wahrscheinlich nur ein anderes Wärmebedürfnis....

Was könnte ich noch tun? Bin für jeden Rat sehr dankbar!

Antwort
von biskaya, 46

Das kann sehr wohl mit einem niedrigen Blutdruck zusammenhängen. Wichtig ist es, dass du den Kreislauf und somit den Blutdruck anregst. Das kannst du mittels Kalt-Warm Wechselduschen oder auch ansteigenden Fußbädern:

Dazu füllst du einen Eimer oder ein anderes Gefäß zu 3/4 mit ungefähr 33°C warmem Wasser und stellst beide Unterschenkel hinein. In einem Abstand von 1-2 Minuten gießt du ein wenig heißes Wasser nach. Achte dabei aber darauf, nicht direkt auf die Beine zu gießen. Die Temperatur nur langsam und nicht sprunghaft steigen lassen. Bis höchstens 45°C. Das machst du bis maximal 10 Minuten.

Ich habe auch gehört, schärferes Essen, solle den Blutkreislauf anregen. Wenn du es verträgst, kannst du beim kochen ja mal etwas Chili oder ähnliches zugeben.

Einen weiteren Tipp habe ich noch, Bauchmassage: Siehe mal http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassa...

Kommentar von yvara ,

Danke für eine Antwort. Scharfes Essen gehört für mich zum täglichen Ritual. Frühstück beginne ich z.b.mit rohem Ingwer auf Käseschnitte. Chili empfinde ich als nicht mehr scharf genug.

Wechselbäder mach ich regelmäßig nach meinen Wannenbädern. Bauchmassage kenne ich noch nicht. Werd ich mir mal anschaun, Danke!

Antwort
von Zottel, 44

Wenn du schon beim Arzt warst und es geklärt ist, dass du nicht krank bist, dann liegt es am Kreislauf. Dem solltest du tüchtig einheizen, dann wird dir wärmer. Dazu gehört Bewegung. Bewegung verbrennt Kalorien, und das erzeugt Wärme. Auch kalt-warme Wechselduschen regen den Kreislauf an. Kneippen ist gut für den Kreislauf, Ganzkörper-Bürsten-Massagen regen den Kreislauf an und so weiter und so fort. Es gibt zahllose Möglichkeiten. Probier alles aus, es gibt bestimmt etwas, das dir hilft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community