Frage von SchulzSabine, 623

Was kann ich tun bei Knöchelschmerzen bei einem 10 jährigem Kind?

Knöchelschmerzen

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 623

Ist denn wenigstens für Dich klar, warum der Knöchel schmerzt? Für uns leider nicht!

Hat er Fußball gespielt und ist dabei versehentlich getreten worden? Ist er vielleicht, - warum auch immer -, mit dem Fuß umgeknickt? Ist der Knöchel geschwollen? Sind direkt am Knöchel oder unterhalb des Knöchels blaue Flecken sichtbar? Ist die ( evtl.) Schwellung druckempfindlich? Schmerzt der Knöchel stärker, wenn er den Fuß, - in die Luft gehalten -, aktiv auf und ab bewegt? Schmerzt diese Bewegung auch, wenn sie passiv gemacht wird? Oder schmerzt er nur, wenn der Fuß seitlich nach innen oder außen bewegt wird? Wie reagiert der Knöchel auf Zug am Fuß und wie auf Druck?

Wie Du siehst, Fragen über Fragen, deren Antwort hier niemand kennt. Wie soll denn nun jemand mit Erfahrung eine gewissenhafte und helfende Antwort geben ? Gut gemeinte Ratschläge von Hausfrauen können die Schmerzen verstärken oder lindern, weiß man´s vorher?

Deshalb besser keine Experimente, wenn Du Deinem Kind rasch helfen willst, dann gibt´s nur einen guten Rat: Rasch zum Arzt!

Antwort
von walesca, 606

Hallo SchulzSabine!

Ich würde erst einmal den Knöchel mit "Eimermachers Pferdesalbe" oder Traumeel-Salbe einreiben oder auch mal einen Salbenverband über Nacht damit anlegen. Sollte das aber nicht ausreichend helfen, so wäre ein Besuch beim Kinderarzt der nächste Weg.

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von Mahut, 542

Zum Kinderarzt oder Orthopäden gehen.

Antwort
von bethmannchen, 468

Wenn diese Schmerzen abends und Nachts auftreten, das Kind gerade in die Länge schießt (häufiger zweite Winterhälfte und Frühjahr als in den anderen Jahreszeiten) können es durchaus Wachstumsschmerzen sein. Die Knochen wachsen ja an den Endstellen, d.h. dort wo sie als Gelenk aufeinander treffen.

Von außen kann man da gar nichts tun. Da hilft das "richtige Futter". Kinder brauchen in einer Wachstumsphase mehr Proteine, Vitamine und Mineralien als "Baumaterial". Früher bekamen Kinder im Winter auch täglich Lebertran (Vitamin D3) eingetrichtert, damit sie kräftige Knochen bilden.

Wenn Verletzungen auszuschließen sind, kann es auch eine Fehlstellung der Beine/Füße sein, was ein Orthopäde abklären sollte. Viellicht braucht das Kind Einlagen, oder, oder, oder...

Antwort
von bobbys, 445

Hallo,

du solltest erstmal die Ursache beim Kinderarzt abklären lassen.Ob es vlt.Wachstumsschmerzen sind oder etwas anderes.

LG bobbys

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community