Frage von alaska,

Was kann ich gegen Zahnverfärbungen tun?

Ich trinke regelmäßig Kaffee und schwarzen Tee. Der Zahnarzt sagte, die Verfärbungen an den Zahnzwischenräumen könnten daher kommen. Aber schon eine Weile nachdem er sie entfernt hat, traten die Verfärbungen wieder auf. Mit Backpulver habe ich es schon versucht, das geht gar nicht. Bestimmte „Aufhell"- Zahncremes sollen den Zahnschmelz angreifen. Stimmt das? Was kann ich selbst gegen diese dunklen Verfärbungen tun?

Antwort von berta,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wer Defekte am Zahnhals hat, sollte eine Zahnpasta wählen, die einen niedrigen Abrieb aufweist. Im Test: die Naturkosmetik-Zahncreme von Vitadent, die Beläge gut entfernt und gleichzeitig auch der Karies sehr gut vorbeugt. Sie kostet 2,65 Euro je 100 Milliliter.

Übertriebene Werbeversprechen

Bei Menschen mit kerngesunden Zähnen spricht nichts gegen einen hohen Abrieb. Damit reinigt zum Beispiel Dentalux Seidenweiss Plus Complex 3 von Lidl sehr gut. Mit 44 Cent je 100 Milliliter ist sie auch sehr preiswert. Genauso gut, aber sanfter reinigen blend-a-med Pro Expert Zahnschmelzschild (2,31 Euro je 100 Milliliter), blend-a-med 3 D white (2,45 Euro), Sensodyne Proschmelz Sanftes Zahnweiss (5,33 Euro) und Theramed Perfect Anti-Verfärbungszahncreme (5,78 Euro).


http://www.stern.de/wissen/stiftung-warentest-zahnpasta-weiss-aber-schonend-1667...

Antwort von nadinelutz,

Geh einmal zu deinem Zahnarzt und lasse dir einmal eine Zahnreinigung machen, ist zwar eine Privatleistung aber die bringt etwas. Ich lasse mir immer eine Professionelle Zahnreinigung machen. Ich kenne das nämlich. Die kostet zwar ein bißchen Geld aber die Zähne sind dann sauber.

Antwort von Milchbubi4,

Ich fand früher die Odol Med 3 Samtweiss ganz gut. Jetzt nehme ich eine Teebaumölzahnpasta (Teatreetoothpaste:), mit der ich und meine Familie Super Erfolge haben, sowohl bei Verfärbungen als auch bei Zahnstein. Was auch hilft, ist natürlich alle halbe Jahr zum Zahnarzt und sauber machen lassen. Ansonsten hilft nur Konsum einschränken!

Antwort von Zweimal,

Es gibt Zwischenraumbürstchen in allen Größen, die du täglich benutzen solltest.

Sie reinigen meiner Meinung nach besser als Zahnseide.

Antwort von sneuker,

Backpulver schädigt den Zahnschmelz. Das würde ich lieber lassen. Bei den sog. Zahnweiß-Zahncremes ist es auch schwarze Schafe. Die Sensitiv Zahncremes sind aber etwas milder und sind durchaus zu empfehlen.

Grundsätzlich würde ich v. a. auf den Schwarzen Tee verzichten. Rauchen und Rotwein wirken ähnlich färbend.

Antwort von Anja1988,

Mit Backpulver die Zähne putzen ist eine gute Möglichkeit gegen Verfärbungen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community