Frage von wolli23, 45

Was kann der Grund für einen dumpfen Ohrdruck sein?

Hallo,

seitdem ich gestern nach dem Schlaf aufgestanden bin, habe ich in der rechten Ohr-/Kopfhälfte ein dumpfes Gefühl. Wenn ich rede, brummt es leicht und es ist, als sei der rechte Gehörgang weit hinten dicht. Oder wenn ich mit der Hand auf den rechten Hinterkopf in der Nähe des Ohres leicht haue, ist alles so dumpf. Wenn ich mir die Nase zuhalte und mal "durchlüften" möchte, bringt das auch rein gar nichts. Das Hören an sich ist vom Gefühl her nicht beeinträchtigt. Nur es nervt und beunruhigt mich schon ein wenig. Mir ist klar, dass ich vielleicht einmal zum HNO sollte. Aber ich dachte, ich frage vorab mal hier nach, da ich jetzt vorerst zu keinem Arzt komme.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Winherby, 12

Dir wird in der Nacht etwas Ohrschmalz auf das Trommelfell gelaufen sein. 

Hatte vor zwei Jahren die exakt gleichen Symptome, war beim HNO-Arzt, der hat die "Brocken" rausgespült und gut.

Lass den HNO - Doc mal durchspülen, dann wird alles paletti sein. LG


Antwort
von Lexi77, 21

Hallo! 

Sowas hatte ich auch mal. Da war ich übers Wochenende weggefahren und hatte in einer Jugendherberge übernachtet. Bei mir stellte sich heraus, dass die Ursache eine Blockierung in der Halswirbelsäule / den Kopfgelenken war. Das lag wohl an den schlechten Betten bei vorgeschädigter HWS. Nachdem ich dann gleich Montag morgens bei der Manualtherapie war, war dieses dumpfe Gefühl sehr schnell weg.

Also falls du vielleicht zufällig auch Verspannungen / Probleme mit der HWS hast, solltestdu das vielleicht auch mal abklären lassen. 

Gute Besserung! Lexi 

Antwort
von fitnesschamp88, 27

Vielleicht eine Verkühlung im Anmarsch? Und wann warst du das letzte mal beim HNO zum Durchspülen? Mach dir nicht zu viele Sorgen, solang du normal hörst, kann es nichts Schlimmes sein. Trotzdem sobald als möglich abchecken! Gute Besserung und viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten