Frage von ksm1133, 4

Was kann das sein, müsste ich mir sorgen machen?

Folgende Situation und zwar wurde mir vor ungefähr einem Jahr der Blinddarm verdachtsmässig genommen! Mich beschäftigten sehr starke Bauchschmerzen in der rechten Seite die zunehmend immer stärker wurde sodass das sitzen, gehen, liegen und stehen kaum möglich waren. Da dies nach dem entnehmen des Blinddarmes noch nicht weg war wurde bei mir eine darmspieglung durchgeführt wobei sich herausstellte dass ich an einer chronischen dickdarmentzündung leide. Des öfteren war ich deswegen auch schon im Krankenhaus! Dieses Problem habe ich jeden Monat ich kann nur nicht immer ins Krankenhaus gehen aber seit Tagen war ich nicht mehr auf Toilette ich betone überhaupt nicht mehr zuhabende Schmerzen im bauchbereich meine darmgeräusche werden immer heftiger jetzt fangen diese Schmerzen sogar schon beim Wasser lassen an allerdings ist meine Bauchdecke normal weich da bisher alle abführ versuche gescheitert sind weis ich nicht mehr was ich machen soll mittlerweile habe ich das essen auch aufgegeben aus Angst mein Darm könnte Reißen das beifügen von Flüssigkeiten wieder langsam auch sehr schwer ich bekomme einfach nichts mehr runter! Es wäre mir eine sehr große Hilfe wenn mir jemand der sich damit auskennt antworten könnte ich bin echt ratlos ich danke!!!

Antwort
von gerdavh, 3

Hallo, eine chronische Dickdarmentzündung wird ursächlich durch Bakterien und Viren verursacht. Der Auslöser sind oft Allergene. Wurde bei Dir schon mal ein Allergietest durchgeführt? Vielleicht führst Du unwissentlich Deinem Körper unentwegt Allergene zu, die die Dickdarmentzündung begünstigen. Warst Du schon einmal bei einer Ernährungsberatung? Dazu würde ich Dir dringend raten. Das hilft Dir allerdings nicht in der aktuellen Situation. Hast Du schon mal überlegt, bei einem Internisten (manche Ärzte bieten das an) eine Colon-Hydro-Therapie vornehmen zu lassen? Da wird Dein Darm unter ärztlicher Aufsicht gereinigt und entgiftet und diese Therapie ist immer mit einer Ernährungsberatung verbunden. Vor allem bei Deinen Problemen wäre das evtl. sehr sinnvoll. Vielleicht erkundigst Du Dich mal in Deinem Umfeld (Googeln), welcher Arzt diese Therapieform anbietet. Alles Gute. Gerda

Antwort
von Friedelgunde, 3

Geh bitte heute noch zum Arzt. Wenn du seit Tagen nicht mehr auf der Toilette warst, starke Beschwerden hast und nun weder essen noch trinken kannst, dann muss schnellstmöglich gehandelt werden.

Langfristig solltest du aber auf alle Fälle Gerdas Tipps aufgreifen. Eine grundsätzliche Reinigung/Entgiftung des Darms, verbunden mit einer umfangreichen Ernährungsberatung sollten dir quasi einen "Neustart" ermöglichen.

Bei Darmproblemen denke ich außerdem auch immer an die Psyche. Stress, Sorgen, etc. können das zusätzlich begünstigen bzw. verschlimmern, sind vielleicht sogar die Ursache.

Kommentar von gerdavh ,

Friedelgunde hat völlig recht: Das habe ich in meinem Eifer mit der Colon-Hydro-Therapie ganz vergessen zu erwähnen: Du musst heute zum Arzt!! Wenn Du nichts mehr trinken kannst, wird das langsam lebensgefährlich! Vielleicht hast Du ja einen Darmverschluß?? lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community