Frage von malisheva, 10

Was kann das sein , Psyche ?

Hallo zusammen, ich wollte mal was fragen ,,es geht nicht um mich sondern über meinen Bruder.

es ist jetzt das 3 mal das er so komischen Anfall bekommt..es ist passiert das plötzlich morgens beim schlafen er kurz anfängt zu schnarchen so hört sich das an...aber leider ist es das nicht , und dann auf einmal verzieht sich sein komplettes Gesicht auf einer seiet und dan ist er nicht mehr anzusprechen weder weist er was los ist oder was passiert war..und seine augen bleiben offen und mit voller kraft drückt er die Kiffer zusammen ,,praktisch mann muss mit gewald sein mund öffen das er atmen kann..ich kann das kaum beschreiben für 5 minuten ist er nicht mehr ansprechbar...er hat die augen offen aber er reagiert nicht auf leichte ohrfeigen ...nach paar minuten steht er auf und weis nicht was passiert ist.. er hat alle Untersuchungen gemacht ..EEG usw. der Arzt weist selber nicht was er hat. er vermutet das die Symptome von Psyche kommen..aber das klaub ich nicht den wie das so aussieht denk ich nicht das es von der psyche kommen kann.

hat jemand ein Ahnung was das sein konnte. ich bedanke mich in voraus MFG Malisheva

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von batzi, 4

Wenn es evt. ein epileptischer Anfall war, bitte nie versuchen den Mund mit Gewalt öffnen. Da kannst Du ganz leicht den Kiefer brechen. Bitte nicht mit Gewalt festhalten. Übrigens könnte der Arzt recht haben. Es gibt sogenannte dissotiative Anfälle, das heißt von der Psyche her. Das läßt sich aber mit einem EEG feststellen,

Kommentar von batzi ,

Upps, ich konnte eben nicht zu Ende schreiben. Das EEG wird bei Verdacht auf Epilepsie gemacht. Wenn da nichts zu finden ist hat man die Annahme es könnten dissozative Anfälle sind.

Antwort
von alegna796, 2

Diese Frage wird man Dir von hier sicher nicht beantworten können. Von Epilepsie bis Tumor kann es alles sein und wenn es sicher ist, dass er KEINE Drogen nimmt, dann würde ich damit zu einem kompetenten Neurologen gehen, der sich seiner annimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten