Frage von mehop, 20

Was ist Stirnhöhlenentzündung ?

Guten Tag, habe neulich in den Nachrichten von der Stirnhöhlenentzündung gehört, das soll mittlerweile sehr verbreitet sein. Deshalb will ich mich mal genauer darüber informieren, denn man weiß ja nie was noch auf einen Menschen zukommen kann. Habt ihr vielleicht schon etwas davon gehört und könnt mir nun etwas genaueres darüber sagen ? Das wäre total nett. Danke :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Hooks, 17

Was in den Nachrichten kommt, weiß ich nicht, aber eine Stirnhöhlenentzündung ist meist eine Sekundärinfektion auf einen nicht ausgeheilten Schnupfen, oder wenn man sich zu sehr schneuzt und dabei den Eiter nach oben drückt.

Dann schmerzt die Stirn bei jedem Schritt, vor allem aber beim Vorbeugen.

Abhilfe schafft kaltes Wasser, entweder als wärmeentziehender kalter Halswickel (alle 10 min wechseln!), oder man klatscht sich mit den hohlen Händen über dem Waschbecken weinfach Wasser ins Gesicht, das lindert die Schmerzen.

Ansteigende Fußbäder können auch helfen, indem sie die Hitze nach unten ziehen.

Antwort
von bluecamel, 17

Hallo,Auslöser sind meist Viren, aber auch andere Ursachen wie Allergien sind möglich. Meist geht bei einer Stirnhöhlenentzündung ein Schnupfen voraus. Dabei gelangen Krankheitserreger in die Stirnhöhle und entzünden sich. Anzeichen für eine Entzündung können ein Druckgefühl mittig über der Nase sein, auch schnell ansteigende Kopfschmerzen, Fieber und Abgeschlagenheit. Eine Stirnhöhlenentzündung und auch Nasennebenhöhlenentzündung sollte schnellst möglich behandelt werden, bevor sie chronisch wird. Chronisch wird sie, wenn eine Entzündung nicht ausgeheilt wird. Als chronisch gilt eine Entzündung die länger als zwei bis drei Monate andauert. Bei Schleimansammlungen jeglicher Art ist es wichtig sehr viel zu trinken. Eine ausreichenende Flüssigkeitsaufnahme hilft den Schleim zu verdünnen. LG Jonas (hatte selbst mal eine da hat man mich aufgeklärt)

http://jumk.de/hausmittel/stirnhoehlenentzuendung.shtml

Kommentar von Hooks ,

Stirnhöhlenentzündungen sind durch Bakterien verursacht, die auf die virale Erkrankung (Schnupfen) daraufkommen. Sonst wäre ein Antibiotikum völlig sinnlos. Aber normalerweise helfen die ABs ja.

Kommentar von bluecamel ,

ok

Antwort
von whoisthedoc, 20

Lieber Mehop!

Ich habe dir mal was passendes zur Sinusitis frontalis rausgesucht:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/nasennebenhoehlenentzuendung/stirnhoehlenent...

Lg

Kommentar von mystery ,

Das konnte ihm auch gut kommen!

Kommentar von mystery ,

Das konnte ihm auch gut kommen!

Kommentar von mehop ,

Hallo, Unglaublich das ich immer hier ein Antwort finde :) Danke fur denn Beitrag, das fand ich sehr Informativ und hilfreich, Gruß

Antwort
von mystery, 13

Tag,

den selben Bericht habe ich auch vor ein paar Tagen im Fernsehen gesehen, für mich war das etwas erschreckend, denn das hat sich alles so gefährlich angehört :/ Wollte mich dann auch mal besser darüber informieren und habe dann man auch im Internet geschaut und mir einiges darüber durchgelesen. Die besten und Informationen habe ich hier auf dieser Seite http://stirnhoehlenentzuendung.net gefunden.

Hier geht es ausschließlich nur um dieses Thema und die verschiedenen Bereiche dazu. Sind auf jeden Fall sehr aufschlussreiche Infos die mir super geholfen haben :) Man will ja nicht dumm sterben :P Kleiner Scherz :D Schaus dir am besten mal selbst an, ließ dir alles durch und schau dann ob diese Infos dir helfen können. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Schönen Tag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community