Frage von pt2009, 166

Was ist der Unterschied zwischen einer schizophrenen Psychose und einer, die auf einer Bipolaren Störung beruht?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Alois, 166

Hallo pt2009,

vereinfacht ausgedrückt bezeichnet der Ausdruck "schizophren" Störungen kognitiver Art (das sog. "Denken")

während "uni- sowie bipolar" sich auf die Gefühlswelt bezieht (Stimmung)

In der Praxis überschneidet sich diese Symptomatik oft und eine länger bestehende Kombination beider Gruppen ist häufig und hört auf den Namen "schizoaffektive Psychose".

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von pt2009 ,

Also verstehe ich das richtig, dass eine Schizophrenie schwerwiegender ist? ...und eine Bipolare Störung so eine Art Vorstufe der Schizophrenie?

Kommentar von Alois ,

Nein: Schizophrenie=Denkstörung; bipolar=Gefühlsstörung; bei beiden Formen gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

LG, Alois

Antwort
von brido, 121

Schizophrenie und bipolare Störung (Manie und Depression im Wechsel) werden beide Psychosen genannt. Die Denkstörungen sind verschieden, z.B Zerfahrenheit bei Schizo, bei Depression Verlangsamung, bei Manie Beschleunigung , auch die Affekte sind verschieden. Es gibt auch eine Mischung aus beiden, genannt Affektive Psychose, früher Legierungspsychose (Bipolar plus Schizo). 

Kommentar von brido ,

Erratum: Schizoaffektive statt affektive. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten