Frage von Marcel1998, 74

Was ist der Unterschied zwischen der Acetylsäure und der Salicylsäure

Danke für Antworten im vorraus !

Antwort
von StephanZehnt, 59

Acetylsäure = Essigsäure (systematisch Ethansäure, lateinisch acidum aceticum) ist eine farblose, flüssige, ätzende und typisch riechende Carbonsäure der Zusammensetzung C2H4O2 (Halbstrukturformel CH3COOH). Als Lebensmittelzusatzstoff hat sie die Bezeichnung E 260. Wässrige Lösungen der Essigsäure werden trivial nur Essig und reine Essigsäure Eisessig genannt. Die Salze und Ester der Essigsäure heißen Acetate oder (systematisch) Ethanoate.


Acetylsalicylsäure ist der Trivialname für 2-Acetoxybenzoesäure, wie sie nach den IUPAC-Regularien heißt. Dabei handelt es sich um ein Derivat der Salicylsäure (o-Hydroxybenzoesäure), womit die Acetylsalicylsäure sowohl als Benzoesäure (siehe IUPAC-Name) als auch als Ester der Essigsäure (Essigsäuresalicylester) aufgefasst werden kann.


Salicylsäure = (o-Hydroxybenzoesäure) kommt in Form ihres Methylesters in ätherischen Ölen und als Pflanzenhormon in den Blättern, Blüten und Wurzeln verschiedener Pflanzen vor und ist für die pflanzliche Abwehr von Pathogenen von Bedeutung. Ihren Namen bekam sie, da sie früher vor allem durch die oxidative Aufbereitung von Salicin, das in der Rinde verschiedener Weiden (wissenschaftlich Salix spec.) enthalten ist, gewonnen wurde

Die Salicylsäure zählt aufgrund des enthaltenen Benzolrings zu den Aromaten. Da sie eine Carboxy- und Hydroxygruppe enthält, gehört sie zu den Hydroxycarbonsäuren. Wegen der β-Ständigkeit der Carboxy- zur Hydroxygruppe kann sie auch als β-Hydroxycarbonsäure bezeichnet werden. Da die Hydroxygruppe direkt an den aromatischen Benzolring gebunden ist, gehört sie ebenfalls zu den Phenolen.

http://www.magi-mania.de/wirkstoff-salicylsaure/ Die Salicylsäure ist ein Metabolit der Acetylsalicylsäure, (Der Metabolit (griechisch μεταβολίτης metabolítes ‚der Umgewandelte‘, Plural: Metaboliten) ist ein Zwischenprodukt (Intermediat) in einem meist biochemischen Stoffwechselweg.) Zwischen beiden Stoffen findet eine Veresterung statt (Veresterung (auch Esterbildung) ist eine meist schwach exotherme Reaktion. Dabei wird meist aus einer Säure und einem Alkohol ein sogenannter Ester unter Wasserabspaltung gebildet. Die technisch dabei wichtigsten Reaktionen sind die der Carbonsäuren. Quellen Wikipedia.

chemiestudent.de/data/chemie/skripte/pdf/ass.pdf

Es ist nicht möglich Dir hier Zusammenhänge und chemische Abläufe bei der Herstellung von Medikamenten udgl. zu erklären. Das ist absolut zu umfangreich und ist eigentlich in groben Zügen im Internet nachzulesen!

Kommentar von StephanZehnt ,
Antwort
von gerdavh, 41

Acetylsalicylsäure, auch unter dem Namen ASS bekannt, ist ein Schmerzmittel. Salycilsaeure wuerde dir den Magen veraretzen. Lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten