Frage von Lettie, 13

Was ist "Achtsamkeit"?

Ich leide seit einiger Zeit unter Panikattacken und habe ein ziemlich schlechtes Nervenkostüm. Eine Freundin, die schon mal mit Ähnlichem zu kämpfen hatte, hat mir empfohlen, dass ich mir einen Psychologen suchen soll, der sich mit "Achtsamkeit" auskennt. Sie konnte mir aber nicht so genau erklären, was das ist. Ist das eine bestimmte Therapietechnik?

Antwort
von xSandrax, 5

Lettie, deine Frage wurde schon sehr kompetent beantwortet. Mit einfachen Worten würde ich einfach sagen, dass es eine Technik ist, mit der man lernen kann, bewusste Gedankengänge zu umgehen und das Gute im hier und jetzt besser wahrzunehmen. 
Allgemeine Infos findet man auch in Wikipedia, in Deutschland gibt es einen Verband, der Achtsamkeit auf seiner Website eigentlich ganz gut auf den Punkt bringt:

Achtsamkeit bedeutet im MBSR-Zusammenhang das Sich-einlassen auf den Moment - mit einem nichtwertendem Gewahrsein. Termindruck, taktlose Kollegen oder Kopfschmerzen - man kann lernen diese Dinge so sein zu lassen, wie sie sind, so dass sie z. B. unsere Entscheidungen nicht negativ beeinflussen (...).

Quelle: http://www.mbsr-verband.de/achtsamkeit.html

Alles Gute!

Antwort
von holodeck, 4

In erster Linie handelt es sich bei "Achtsamkeit" um eine Lebenshaltung und um eine Meditationstechnik. Im Prinzip geht es darum, jeden Moment bewusst wahrzunehmen und zu akzeptieren, was ist, ohne es zu bewerten.

In der psychotherapeutischen Behandlung von Depressionen und Ängsten ist die Achtsamkeitsmeditation inzwischen ein wichtiges Instrument geworden, mit dem Klienten stärker auf das Jetzt fokussiert werden können. Dies unterbricht sowohl Grübelschleifen als auch die Dynamik von Ängsten und Panikreaktionen. Das ganze ist mittlerweile wissenschaftlich gut untersucht; wer regelmäßig Achtsamkeit praktiziert, ist weniger gestresst und wird besser mit den Belastungen des Lebens fertig. Auch chronische Erkrankungen und Schmerzen verbessern sich.

Bei der TK findet sich ein ganz guter Übersichtsartikel und eine typische Übung, der Body Scan, zum kostenfreien Download:

http://www.tk.de/tk/enstpannungstechniken/meditation/body-scan-achtsamkeit/61420...

Antwort
von Moonbow, 4

Hey Lettie,

durch Achtsamkeit bezieht man sich absichtsvoll auf den gegenwärtigen Moment statt auf die Vergangenheit oder Zukunft, ohne die Situation zu werten.

Die Definition stammt von Jon Kabat-Zinn und ist eine der am häufigsten zitierten in der Forschungsliteratur.

Es gibt aber verschiedene Ansichten und folglich Abweichungen.

Viele Grüße. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community