Frage von JustusCo, 454

Was hilft gegen juckende, trockende und brennende Augen?

Ich arbeite viel am Computer und leide häufiger unter juckenden und trockenen Augen. Gibt es irgendwelche Hausmittel dagegen? Augentropfen möchte ich nicht nehmen.

Antwort
von dinska, 438

Mache öfter eine Pause, mindestens aller Stunden. Lockere und bewege deine Schultern und mache ein paar Atemübungen. Atme tief ein und strecke dich dabei zur Decke und rolle beim Ausatmen vom Kopf her ab bis der Oberkörper nach unten hängt, beim Einatmen wieder aufrichten. Wenn du merkst, dass die Augen anfangen zu brennen mache kurz Augenübungen. Stelle dir die Uhr vor und bewege die Augen im Fünfminutentakt im Uhrzeigersinn. Dann schräg nach oben schauen und dann schräg nach unten, viel blinzeln, ein Ziel in der Ferne fixieren und nicht blinzeln, dann wieder viel blinzeln. Zum Schluss die Hände reiben und über die Augen legen.

Antwort
von Mahut, 375

Also ich habe über 35 Jahre am Computer gearbeitet, davon 30 am Bildschirm, ein Brennen der Augen hatte ich nie, da ich jede Stunde beim intensiven Arbeiten eine 10 Minütige Pause vom Bildschirm gemacht habe, Ausserdem solltest du öfter mal ganz bewusst mit den Augen blinzeln und weit in die Ferne sehen. Man kann sich das anerziehen.

Du brauchst wenn du es so machst wie ich keine Augentropfen, wenn deine Augen müde sind, kannst du deine hohle Hand auf das Auge legen, du merkst dann das es warm wird, das entspannt das Auge.

Gruß Mahut

Antwort
von rulamann, 279

Wenn Sie trockene Augen haben, produzieren Ihre Tränendrüsen nicht genügend Flüssigkeit. Als Erste Hilfe gegen trockene Augen hilft Blinzeln. Blinzeln Sie mehrmals hintereinander.

Die Hauptursache für trockene Augen ist Stress. Entspannen Sie sich regelmäßig. Lernen Sie eine Entspannungsmethode, z.B. Autogenes Training, und üben Sie zweimal täglich. http://www.helpster.de/trockene-augen-mit-einem-hausmittel-selber-behandeln_3674...

Auch Packungen mit Augentrost oder Kamille sind ein bewährtes Hausmittel gegen trockene Augen. Dabei können Sie sich auch entspannen.

Ein bewährtes Hausmittel gegen Augenprobleme ist Augentrost. Machen Sie sich einen Augentrosttee, indem Sie 1 Esslöffel Augentrostkraut aus dem Kräuterladen oder Ihrer Apotheke mit einem Viertel Liter kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Tränken Sie dann einen Waschlappen mit dem abgekühlten Augentrosttee, drücken Sie den Waschlappen etwas aus und legen ihn auf die Augen. Bleiben Sie etwa 20 Minuten ruhig liegen und lassen Sie den Augentrosttee einwirken. Wenn Augentrost nicht in Ihrer Hausapotheke vorhanden ist, können Sie als Hausmittel gegen trockene Augen genauso Kamillentee anwenden.

Oder nehmen Sie zwei benutzte Teebeutel Schwarztee und legen Sie sie abgekühlt auf Ihre Augen. Dies wirkt erfrischend und hilft gegen trockene Augen. Auch das altbewährte Schönheitsmittel Gurkenscheiben, die auf die Augen gelegt werden, hilft gegen trockene Augen.

Meiden Sie trockene Heizungsluft und Zug, denn das trocknet Ihre Augen noch mehr aus. Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit, d.h. ca. 2 Liter Wasser täglich. Was tun, wenn die Hausmittel nicht helfen

Die Ursache für trockene Augen ist, dass zu wenig Tränenflüssigkeit produziert wird oder die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit gestört ist. Trockene Augen können bei verschiedenen Erkrankungen als Symptom auftreten. Wenn die Hausmittel gegen trockene Augen nicht helfen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und die Ursache für Ihre trockenen Augen abklären lassen.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von elliellen, 231

Hallo!

Gerade wer im Beruf viel mit Computerarbeit zu tun hat, hat häufig Probleme mit trockenen Augen.

Gönne deinen Augen viele Pausen, auch spezielle Augenübungen sind effektiv. Wenn du keine Tropfen möchtest, es gibt Schüssler Salze, die du ausprobieren kannst:

Nr. 8 Natrium Chloratum

http://www.apotheke-mayr.com/Gesundheit/Alternative-Medizin/Schuessler-Salze/Sch...

Antwort
von bobbys, 189

Hallo,

du wirst ein trockendes Auge haben,das ist eine Erkrankung die behandelt werden sollte.Deshalb solltest du zum Augenarzt gehen. Du könntest versuchen durch vermehrtes Blinzeln die Augen feucht zu halten ,aber das wird auf Dauer nicht helfen.

LG bobbys

Antwort
von kreuzkampus, 173

Das mit den Hausmitteln ist so eine Sache; allein schon, weil Du Dir im Büro nicht ständig z.B. Teebeutel auflegen kannst. Pausen wirst Du auch nciht dauernd machen können. Interessant wäre es übrigens, zu wissen, wie hoch die Raumfeuchtigkeit bei Euch ist. eine richtige Raumfeuchtigkeit wäre wahrscheinlich das natürlichste Mittel. Zum Arzt solltest Du auf jeden Fall gehen, weil Du durch ständig trockene Augen auch Deine Augenoberfläche beschädigen kannst. Das kann der Arzt aber beurteilen. Falls er Dir zu Augentropfen rät und weil Du die selbst bezahlen mußt, gebe ich Dir gerne den Rat, "Artelac Nighttime-Gel" (früher "Liposic") zu benutzen. Augenärzte neigen leider oft dazu, einem teure Produkte zu empfehlen. Artelac ist gut, reicht lange und ist preisgünstig. Mein Augenarzt hatte es mir empfohlen und ich benutze es seit Jahren. https://www.medikamente-per-klick.de/keywordsearch/~sortBy=default

Antwort
von Ezrayy, 168

Schau mal, ganz zufällig habe ich dazu einen Tipp gelesen. Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit für dich, ohne Augentropfen mit dem lästigen Jucken und der Augentrockenheit fertig zu werden. Schau also hier: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/zwinkern-befeuchtet-die-augen

Antwort
von walesca, 139

Hallo JustusCo!

Verständlicherweise haben viele Menschen Probleme, sich die notwendigen Augentropfen selbst anzuwenden. Das ist aber reine Übungssache! Aber da gibt es eine sehr praktische Lösung. Es gibt z.B. Tränenersatzmittel auch als Spray, z.B. "LipoNit, Tears again)!! Das braucht man sich nur auf die geschlossenen Augenlider zu sprühen! Probier das doch einfach mal aus.

Baldige Besserung wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten