Frage von sonne123, 1.948

Was heißt schmerzadaptierte Vollbelastung nach Knie OP?

Hallo,

mein Mann hatte nun gestern seine Knie OP und es wurde eine Innenmeniskushinterhornglättung sowie Entfernung freier Gelenkskörper vorgenommen. Ganz schmerzfrei wird sein Knie nie werden laut Aussage des Chirurgen und langfristig ein neues Kniegelenk erforderlich sein. Heute war er zur Kontrolle und im Entlassungsbrief steht etwas von schmerzadaptierte Vollbelastung....was heißt das konkret? Die Weiterbehandlung soll nun der Hausarzt übernehmen.

Liebe Grüße und Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 1.578

Hallo Sonne,

das bedeutet, er darf sein Knie soweit belasten, wie es der Schmerz zulässt. Dabei ist dieser Begriff leider sehr schwammig, denn unter Schmerz versteht jeder etwas anderes. 

Wer sehr schmerzunempfindlich ist, hat sein Knie schnell mal überlastet, was den Heilungsprozess behindert. Dann ist weniger mehr. 

Andere dagegen sind "überempfindlich", das führt auch zu verschlechterter Verbesserung, denn er wird so kaum wieder mal die mögliche Beweglichkeit erreichen können.

Wie so oft ist der Weg der goldenen Mitte zu finden. Mein Rat an meine Pat. war immer der, dass sie das Knie in einen "sanften" Schmerz hinein trainieren sollen. Das ist einerseits etwas heftiger als unangenehm, aber führt noch nicht zum schmerzverzerrtem Gesicht, so knapp über der Schmerzgrenze, triffts vielleicht am besten.  Naja, ist halt schwer zu erklären. 

Er wird ja wohl Physiotherapie bekommen, sein Physio wird das schon richten, alles Gute, Winherby

Kommentar von sonne123 ,

Danke für deine Antwort. Physiotherapie soll der Hausarzt verordnen. Hier hat er Freitag einen Termin. In der Wohnung läuft er schon zeitweise ohne Gehhilfe, aber ich denke, das er diese die nächsten zwei Wochen mindestens in Anspruch nehmen sollte, um das Knie nicht so sehr zu überlasten oder? 

Kommentar von Winherby ,

Ja, ich gebe Dir voll umfänglich Recht. Mein Rat ist,  mindestens eine Woche nur sanft bewegen, aber nicht belasten. All die Stellen im Knie, an denen rumgeschnibbelt und gefräst wurde, müssen die Chance zur Heilung haben, dabei ist die volle Belastung durch Gehen ohne Krücken nicht wirklich hilfreich. Durch dieses unnötige Belasten wird das Knie u. U. unnötig anschwellen und evtl. auch mehr schmerzen. Wer auf sicher gehen will, sollte zwei Wochen nicht belasten, - außer den Übungen für die Beweglichkeit halt. LG

Kommentar von Winherby ,

Danke für den Stern, wie geht´s seinem Knie? LG

Antwort
von ThePoetsWife, 990

Hallo liebe Sonne,

schmerzadaptiert heißt an den Schmerz angepasst.

Also sollte dein Mann, dem ich übrigens gute Besserung wünsche, das Bein/Knie nur soweit belasten, wie der Schmerz es zulässt und durch zu viel Belastung nicht verstärken.

Hilfreich sind Ruhe, hochlagern und Eisanwendungen.

Liebe Grüße

Kommentar von sonne123 ,

Danke für deine Antwort und die lieben Genesungswünsche. Er sitzt die meiste Zeit und legt das Bein hoch, aber eben nicht ständig.LG 

Kommentar von StephanZehnt ,

Ich würde einmal mit dem Hausarzt sprechen ob hier eine Schmerztherapie sinnvoll ist (Schmerzambulanz odgl.).

Ganz schmerzfrei wird sein Knie nie werden laut Aussage des Chirurgen

Viele Grüsse Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten