Frage von PoeBoy, 28

Was gibt es für Gefahren/ Komplikationen beim Einsetzen von Implantaten?

Akzeptiert der Menschliche Körper automatisch ein Implantat (zB. Kniescheiben Implantat) oder muss das Gewebe/ der Körper zuerst "manipuliert" werden, damit das Implantat vom körper akzeptiert wird? Falls ja, was reagiert gegen das Implantat und warum?
Falls jemand eine gute Antwort oder Internet-seite hat, bitte melden. danke schon im voraus

Antwort
von schanny, 23

Ich habe zwei künstliche Bandscheibenprothesen in der HWS aus Titan. Sie sind inzwischen gut eingewachsen, aber eine Woche nach der Op, hatte sich ein gelockert und ist verrutscht und ich musste nochmal auf den Op- Tisch. Abstoßungsreaktionen hatte ich keine und Medikamente muss ich auch nicht einnehmen. Da Implantate meistens aus hochwertigen Materialien bestehen und nicht mehr so sehr aus Legierungen, sind Abstoßungsreaktionen sehr selten geworden.

Antwort
von Katzina, 28

Implantate bestehen heute aus solchen Materialien (z.B. Titan), die sehr körperverträglich sind, also nicht abgestoßen werden. Was manchmal zu Problemen führen kann, sind Reibungen, d.h. es könnten nahe gelegene Sehnen oder Nerven beschädigt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten