Frage von Ygarette, 4

Was genau versteht man unter '"vitalstoffreicher Ernährung"?

Dass man dabei viel Gemüse und Obst essen soll weiß ich schon. Aber wie lange dürfen diese Frischgemüsesorten denn gelagert werden, um noch als vitalstoffreich zu gelten? Sind frisch gepresste Obstsäfte auch vitalstoffreich? Darf man Gemüse kochen, damit es noch als vitalstoffreich gilt?

Antwort
von haidar, 3

Vitalstoffe sind Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Aminosäuren. Vitalstoffreiche Ernährung enthält also viel davon. Gemüse nicht kochen, sondern dünsten, damit es möglichst viel davon enthält, wenn man es isst.

Antwort
von pferdezahn, 4

Wie Du schon ganz richtig geschrieben hast, viel Obst und Gemuese, das allerdings frisch und roh verzehrt werden sollte. Eine erhitzte, und somit denaturierte Nahrung enthaelt keine Vitamine mehr und aus den organischen Mineralien sind anorganische geworden, welche fuer unseren Koerper nutzlos sind. Selbstverstaendlich verliert auch Obst und Gemusese taeglich Vitamine, wenn sie gelagert werden, selbst im Kuehlschrank. Frischgepresste Obst- und Gemuesesafte oder Smoothies, sind das Beste, was Du trinken kannst, Selbstverstaendlich verliert Gemuese oder auch Obst seine Vitalstoffe, wenn es erhitzt, bzw. gekocht wird. Es ist zwar noch eine Nahrung, die satt macht, aber eine tote Nahrung ohne Naehrstoffe. Wenn rohes Obst verspeist wird, dann IMMER ohne ein zusaetzliches Nahrungsmittel, denn Obst vertraegt sich nur mit Gemuese. Auch sollte rohes Obst nicht mit Zucker oder Honig verzehrt werden, und im Muesli hat nur Trockenobst etwas zu suchen. Frisches Obst auch immer auf leeren Magen, also vor dem Essen verspeisen und niemals als Nachspeise, da es sonst im Verdauungstrakt gaert, blaeht und unverdaut in den Darm uebergeht. Rohes Obst besteht zu ueber 90% aus Wasser, ist basich, muss nicht gespalten werden, und geht schon, wenn es auf leeren Magen verspeist wird, in etwa 20 Minuten in den Duenndarm ueber. Obst hat mehr eine reinigende Wirkung auf den Koerper, wogegen Gemuese aufbauend ist. Google mal ueber >Richtige Lebensmittelkombination<

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community