Frage von elli57b, 36

Was genau ist Osteochondrose?

Bei mir wurde am Lendenwirbel Osteochondrose festgestellt. Mein Orthopäde verordnete zunächst Spritzen. Danach ging ich regelmäßig zur Krankengymnastik. Es wurde zwar mit der Zeit um einiges besser, aber trotzdem habe ich nach wie vor Beschwerden. Ich habe diese Schmerzen auch an der HSW. Dann kann ich oft meinen Kopf nicht richtig bewegen, mein Nacken tut weh, oder ich habe Kopfschmerzen. Davon habe ich meinem Doc noch gar nichts gesagt. Er meinte, je nach Auswertung des MRT's müsste man auch über eine OP nachdenken. Ich bin übrigens 59. Wer hat Erfahrungen mit dieser Krankheit?

Antwort
von mariontheresa, 22

Google doch einfach. Da wird das besser erklärt als hier

Kommentar von elli57b ,

Das ist mir klar! Ich suche aber hier Personen, die mir vielleicht IHRE Erfahrungen damit berichten können und wie sie mit dieser Erkrankung zurecht kommen. Außerdem würde ich gerne wissen, ob man das wirklich irgendwann operieren muss/sollte. Wie riskant ist das und hat man dann Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten