Frage von gesfAktion, 27

Was gehört in eine gute Reiseapotheke?

Vielen Dank für die rege Teilnahme am Gewinnspiel!

Das Gewinnspiel ist nun abgeschlossen und wir werden in Kürze die drei Gewinner der hochwertigen Reiseapotheke ziehen.

Alle Gewinner werden von uns schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Wenn Du wissen willst, ob Du ebenfalls gewonnen hast, schau auf unserer Aktionsseite vorbei. Hier werden die Namen bekanntgegeben:

http://www.gesundheitsfrage.net/aktion/reisen-ohne-nebenwirkungen

Wir wünschen einen angenehmen Urlaub ohne Nebenwirkungen,

Dein Team von gesundheitsfrage.net

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo gesfAktion,

Schau mal bitte hier:
Medikamente Krankheit

Antwort
von StephanZehnt, 13

Reiseapotheke

Erste Hinweise

  • vor dem Urlaub sollte klar sein welche Medikamente brauche ich (bzw. Familienmitglieder) wenn es irgendwelche chronische Erkrankungen gibt z.B. Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen usw... Dies kann die Pille bis hin zu Schmerzmittel bzw. Insulin alles mögliche sein!

Dabei sollte man bei Fernreisen unbedingt darauf achten das es beim Zoll keine Probleme gibt. Das heißt man sollte halt eine Karte mit haben auf der auch in Englisch steht Herr / Frau … ist Diabetiker oder …. In Apotheken bekommt man kleine Kühlbehälter (leihweise wo man z.B. Insulin kühlen kann wenn man länger in den Süden odgl. fliegt.).

  • man sollte wenn man Fernreisen macht sich informieren was brauche ich für Impfungen udgl. das erfährt man z.B. hier als Beispiel Sri Lanka

  • Eine Aufzählung von Reisekrankheiten (Vorkommen, Erreger , Übertragung Symptome.. Prophylaxe) reiseapotheke (de) Es gibt allerdings auf der Homepage auch ein Länderinfo wo wichtige Hinweise zu vorkommenden Erkrankungen / Impfvorschriften bis hin zu den Botschaftsadressen stehen

  • bei einer Flugreise ins Ausland sollte man nie alle Medikamente in das Reisegepäck stecken. Im Handgepäck sollte zumindest eine Notration sein für die ersten Tage

Reiseapotheke Grundausstattung

  • persönliche Medikamente bei chronischen Erkrankungen Dabei ist unbedingt darauf zu acht das es keine Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten gibt!

  • ein Mittel zur Wunddesinfektion

  • Verbandsmaterial so z.B. Pflaster, Mullbinden, sterile Wundkompressen, , elastische Binden, Bandpflaster , Schere, Splitterpinzette und Dreieckstuch

  • Fieberthermometer aus Plastik

  • Schmerz- und Fiebermittel am sinnvollsten wäre hier Paracetamol . Bei einer Fernreise in Länder wo Dengue-Fieber oder Gelbfieber (hämorrhagisches Fieber) sollte man auf Diclofinac sowie Acetylsalicylsäure udgl. verzichten!

Sinnvoll in der Reiseapotheke wären extra

  • Medikamente gegen Übelkeit (Reiseübelkeit / Schiffsreise)

  • Medikament gegen Durchfall z.B. Loperamid dazu sollte man Elektrolytpulver dabei haben. Statt Cola und Salzstangen sollte sich einen halben Liter Wasser abkochen und darin einen halben Teelöffel Salz und fünf Teelöffel Traubenzucker auflösen Ja und das Ganze mit einem Saft verfeinern

  • Medikamente gegen Allergien bzw. allergische Reaktionen bei Insektenstichen und Allergien. Aber auch ein Mittel gegen Lippenherpes

  • Medikamente gegen Prellungen und Zerrungen: Bei Prellungen und Zerrungen sind als richtige Erste-Hilfe-Maßnahme Entzündungshemmende Medikamente wichtig. .Sollte dies länger anhalten natürlich unbedingt zum Arzt gehen.

  • Medikamente gegen Schnupfen / Halsschmerzen (Sommergrippe) bei Fieber besser einen Arzt aufsuchen.

  • Medikament gegen Augenbeschwerden z.B. Augentropfen z.B. Bindehautentzündung

  • Malariatabletten bei Fernreisen z.B. in den Süden ist ein Moskitonetz sehr wichtig. Bei Reisen in Malariagebiete ist eine Malariaprophylaxe sinnvoll. Evtl. noch Medikament mitnehmen

Allgemeine Hinweise

Eine Sonnenbrille / Sonneschutzmittel mit einem hohen Sonnenschutzfaktor (1) ist natürlich obligatorisch Genau so natürlich auch Insekten abweisende Mittel z.B. Präparate mit dem Wirkstoff Diethyltoluamid . Andere Mittel (ätherische Öle) wie Teebaumöl oder Zitronenöl .. wirken nur sehr kurzfristig. Bei längeren Flugreisen sind (Reise)kompressionsstrümpfe sinnvoll.

Links zum Thema

http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/333286/publicationFile/32...

(1) Sonnenschutzfaktor

  • Hauttyp I ist der keltische Typ. Er hat meistens rote Haare, eine helle Haut, immer Sommersprossen und wird eigentlich nicht braun. Nach maximal 10 Minuten ohne Schutz bekommt er einen Sonnenbrand.
  • Hauttyp II ist der nordeuropäische Typ mit blond-braunen Haaren und hellen Augen. Er hat meist Sommersprossen, bräunt langsam und bekommt häufig einen Sonnenbrand. Sein Eigenschutz hält 10 bis 20 Minuten.
  • Hauttyp III ist der Mischtyp mit braunen Haaren und vorwiegend braunen Augen. Er kann sich gefahrlos 20 bis 30 Minuten in der Sonne aufhalten.
  • Hauttyp IV ist der südländisch wirkende Hauttyp. Er hat eine bräunliche Haut und nie Sommersprossen. Er darf mehr als 30 Minuten ohne Schutz in die Sonne.(Quelle Express.de

Multipliziert man die Eigenschutzzeit (siehe Hauttyp) mit dem Lichtschutzfaktor (LSF) der Creme, kann man berechnen, wie lange man sich auch damit gefahrlos in der Sonne aufhalten kann. Dies gilt für Erwachsene die sich allerdings nach zwei, drei Stunden neu eincremen müssen. Bei Kindern sollte man nach Sonnenschutzkleidung sehen auch Kopfbedeckung. Allerdings sollte man bei Kindern die errechnete Zeit noch verringern …

Kommentar von schanny ,

Lieber Stephan Zehnt, bei dem allen, was Du mitnehmen würdest, bräuchtest Du ja nur dafür schon einen ganzen Koffer!

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun dies hier schreiben Apotheker

http://www.reiseapotheke.de/de/reiseapotheke_10.php

Wenn man chronisch krank ist meinetwegen Diabetes hat muss man entsprechend Insulin mit nehmen dies muss man z.B. wenn man nach Ägypten fliegt auch kühlen. Bei bestimmten Dingen sollte man schon einen "Ausweis" mit haben

Wenn man in Deutschland bleibt bzw. in ein Tourismuszentrum fährt reicht die Grundausstattung. Wenn man quer durch Asien nach China reist sollte es schon etwas mehr sein. (dafür dann die Extraausstattung.)

Ja und selbst dies wäre ca. die knappe Größe eines Verbandskastens für das Auto Dies aber nur in dem Fall wenn man meinetwegen quer durch China reist wo nicht immer ein Arzt um die Ecke ist.

Sonnenschutzmittel / Schutz gegen Mücken udgl. ist auch etwas was man braucht. Etwas gegen Lippenherbes ist auch nicht verkehrt (ein Set was ich da beim Discounter gesehen habe hatte in etwa die Größe einer etwas größeren Briefmarke in der Dicke etwa 5 mm.also alles in "Kleinausgaben".

Das Größte wäre da eine Schachtel mit verschiedenen Pflastern bzw. zwei drei Binden

Antwort
von fred25, 12

Ich gehe vor Reiseantritt in meine Apotheke, bitte, nachdem ich mein Reiseziel und die Aufenthaltsdauer genannt habe, darum, dass ich fachgerechte Vorschläge erhalte, mit welchen Medikamenten meine Reise-Apotheke ausgestattet bzw. gegebenenfalls auch nur vervollständigt werden muss, und vertraue der Fachkraft, dass sie mir bei der Auswahl der benötigten Medikamente bzw. sonstigen Hilfsmittel mit kompetentem Rat - und Tat - zur Verfügung steht. Ich bin auf diese Art und Weise immer noch bestens verfahren, muss allerdings sagen, dass ich "meine" Frau Magistra in der Apotheke schon seit Jahren kenne und mit ihren Vorschlägen und Tipps immer bestens bedient wurde.

Antwort
von miwi83, 7

In meine Reiseapotheke muss gerade für Länder wie Ägypten ein Southern Comfort, das war ein Tipp meines Arztes. Wenn man jeden Morgen und Abend einen Schluck trinkt bleibt einem unter Garantie der "Fluch des Pharao" erspart. :-)

Antwort
von fred25, 11

Ich gehe vor Reiseantritt in meine Apotheke, bitte, nachdem ich mein Reiseziel und die Aufenthaltsdauer genannt habe, darum, dass ich fachgerechte Vorschläge erhalte, mit welchen Medikamenten meine Reise-Apotheke ausgestattet bzw. gegebenenfalls auch nur vervollständigt werden muss, und vertraue der Fachkraft, dass sie mir bei der Auswahl der benötigten Medikamente bzw. sonstigen Hilfsmittel mit kompetentem Rat - und Tat - zur Verfügung steht. Ich bin auf diese Art und Weise immer noch bestens verfahren, muss allerdings sagen, dass ich "meine" Frau Magistra in der Apotheke schon seit Jahren kenne und mit ihren Vorschlägen und Tipps immer bestens bedient wurde.

Antwort
von Laratroll, 7

In unserer Apotheke darf niemals Ibu Fehlen als Tabletten für Mann und mich und als Zäpfchen für unseren Sohn, auch wenn wir es bisher nicht gebraucht haben.... Und Zinksalbe ist auch immer dabei, und natürlich Indianerblut ;-)

Antwort
von schanny, 7

Wenn ich in ein Gebiet reise, in dem Tropenkrankheiten zu erwarten sind, lasse ich mir vorab von meinem Hausarzt Imunglobuline spritzen, sie puschen das Abwehrsystem über einige Wochen hoch und bieten einen gewissen Schutz. Wenn Tropenkrankheiten dort zu einer Epidemie geführt haben, würde ich erst gar nicht dort meinen Urlaub buchen. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist vor Reisenantritt ebenfalls sehr sinnvoll.

In meine Reiseapotheke gehören selbstverständlich alles für die Wundversorgung, d.h.: Pflaster, sterile Kompressen, Schere, Desinfektionsmittel für Wunden, Pinzette und eventuell eine Zeckenpinzette

Gegen Durchfall und Erbrechen: MCP Tropfen, Immodium akut

Sonnenschutz: Verschiedene Sonnenschutzmittel, abgestuft, weil man nach einer gewissen Zeit auch nur noch geringeren Schutz benötigt, also erstmal fange ich mit einem hohen Lichtschutzfaktor an. Fenistil Gel, falls man sich doch mal verbrannt hat. Apres Lotion, Kalziumbrausetabletten (habe leider eine Sonnenallergie)

Insektenschutz: Mückenschutzlotion, Mückenstift, Fenistilgel, Antiallergikum

Bei Fieber und Kopfschmerzen: Etwas gegen Schmerzen und Entzündungen wie z.B. Aspirin, Ibuprofen, Fieberthermometer

Bei Sportverletzungen: eine Salbe die kühlt und abschwillt

Die eigenen Dauermedikamente.

Vor Ort hat man auch diverse Hausmittel, um Beschwerden zu lindern. Wichtig ist außerdem,dass man keine ungewaschenes, ungeschältes Obst und Gemüse isst und sich immer gut anschaut, was man isst. Auf Schalentiere und Muscheln sollte man wegen der Hepatitisgefahr auch verzichten. Wenn man diese Sachen beachtet, kann man in der Regel einen unbeschwerten Urlaub genießen.

Antwort
von rulamann, 4

Welche hilfreichen Tipps und Tricks wendest Du an, um im Urlaub möglichst unbeschadet davon zu kommen bzw. kleinere Wehwehchen schnell zu behandeln?

Dann reicht eigentlich dies aus >

  • regelmäßig einzunehmende Medikamente
  • Schmerzmittel
  • Mittel gegen Magenverstimmung, Durchfall, Verstopfung, Blähungen
  • Wund-Desinfektionsmittel
  • Sonnenschutz
  • Mittel gegen Reisekrankheit
  • evtl. Augentropfen
  • Salbe/Gel gegen Verstauchungen/ Prellungen
  • Abwehrmittel gegen Mücken und Zecken
  • Mittel gegen Insektenstiche und Sonnenbrand
  • Verbandpäckchen, Wundschnellverband, Pflaster
  • Pinzette, Schere
  • Fieberthermometer
  • fiebersenkente Medikamente

Viele Grüße rulamann

Antwort
von Alleinad, 7

Das gehört in meine Reiseapotheke: - persönliche Medikamente - Schmerzmittel, Mittel gegen Durchfall, Übelkeit - Verbandsmaterial und Salben -Pflaster -Mittel gegen Mücken und Zecken bzw. Zeckenzange, Schere -Fieberthermometer -Sonnenschutzmittel -Erkältungsmittel LG alleinad

Antwort
von AlmaHoppe, 5

Hallo...

das ist in erster Linie vom Reiseziel abhängig.Aber gewisse Grundarzneien sowie Medikamente sollten sein!

Immer mit dabei auf jeden Fall Medikamente die täglich eingenommen werden müssen!

Hier eine gute Informationsliste:

www.zurrose.de/gesundheit/reiseapotheke.html

Auch die Apotheken geben Auskunft und stellen ebenso eine Reiseapotheke auf Wunsch zusammen!

AH

Kommentar von StephanZehnt ,

Mitunter sind auch solche Infos nicht schlecht wenn man einen Urlaub plant. Falls .... Von erste Hilfe bis Länderinfo .. http://reiseapotheke.de/de/reiseapotheke_10.php

Antwort
von anonymous, 5

Ich gehe zur Apotheke , sage ihnen wohin ich reisen möchte und lass mir eine Reiseaphoteke vom Apotheker zusammen stellen. Man darf nur nicht vergessen , auf evt. Allergien hinzuweisen ☺aber am allerwichtigsten sind Fieber und Durchfall Mittel. :)

Antwort
von anonymous, 5

Um gesund durch den Urlaub zu kommen sollten vorallem die Medikamente in ausreichender Menge mitgeführt werden,welche regelmäßig angewended werden. Diese werden für jedes Familienmitglied separtat gepackt und mit Namen versehen. Dann folgen Verbandmaterial und Pflaster zur Wundversorgung.Wichtig:auf ausreichenden Tetanus-Impfschutz achten,das ist schon die halbe Miete. Wichtige Medikamente sind:Schmerzmittel,etwas gegen Durchfall,Magenproblemen,ein Antibiotikum(mit dem Hausarzt besprechen),Antiallergikum(z.B.bei Entzündungen durch Insektenstiche),Insektenschutzmittel,eine Salbe für die Folgen einer Prellung

Antwort
von anonymous, 5

Imodium akut, Elotrans, Eisgelkissen, Bepanthen Wund- und Heilsalbe, wasserfestes Pflaster, Augentropfen, Verbandszeug, Schere, Leukoplast, Paracetamol

Antwort
von anonymous, 3

Kopfschmerz mittel,Erste Hilfe tasche, sonnenschutzmittel, und apreslotionen,durchfallmittel, pinzette,pflaster

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community