Frage von smitzkatze, 4

Was gegen die Schmerzen tun..:(

Hallo, ich hab da mal ne Frage..und zwar : hat jemand von euch auch schon mal Schmerzen von Hüfte bis Knie gehabt wenn ja was habt ihr gemacht..? ich bin grade mal erst 16 Jahre alt und fang meine Ausbildung als KFZ - Mechatronikerin an und ich möchte ungern diese nur mit Schmerzen zu machen. War schon beim Orthopäden und in der Röhre aber da wurde nix festgestellt..

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von florentine, 4

Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, die als Ursache in Frage kommen. Zum Beispiel auch ein Wachstumsschub. Du bist ja erst 16. Ich kann mich daran noch gut erinnern, das waren teilweise wirklich schlimme Schmerzen.

Da der Orthopäde nichts feststellen konnte, bleibt dir noch der Gang zu einem Osteopathen. DIe können teilweise wirklich bemerkenswerte Diagnosen stellen und entsprechend therapieren. Ich weiß das aus eigener Erfahrung und auch von anderen. Ein Arbeitskollege hatte heftige rückenbeschwerden und auch Bandscheibenvorfälle, obwohl er Sportler ist. Ein Osteopath war es dann letztenendes der ihm helfen konnte. Wenn du keine Zusatzversicherung hast, musst du die Kosten selbst tragen. Glaube mir aber, das kann es wirklich wert sein

Antwort
von Sallychris, 4

Hallo smitzkatze,

auch ich hatte Schmerzen von Hüfte bis Knie und sogar weiter bis zum Fuß. Orthopäde konnte nichts feststellen und überwies mich an einen Neurologen. Dieser konnte ebenfalls nichts feststellen und wollte mir als Symptombekämpfung Tabletten gegen epileptische Anfälle verschreiben, die würden bei diesen Schmerzen sehr gut helfen. Das habe ich natürlich abgelehnt und wandte mich an eine Osteopathin. Diese stellte fest, dass die Schmerzen vom Ichiasnerv verursacht wurden. Nach nur einer völlig schmerzfreien Behandlung waren meine Schmerzen wie weggezaubert. Vielleicht suchst Du doch mal einen Osteopathen auf. Leider muss man die Kosten selbst tragen. Wenn man dann aber wieder schmerzfrei ist, lohnt es sich. Es gibt auch wenige Krankenkassen, die sich an den Kosten beteiligen, musst mal bei Deiner Krankenkasse nachfragen.

Ich wünsche Dir recht baldige Besserung

Sallychris

Kommentar von smitzkatze ,

Dankeschön euch beiden für die Empfehlung zum Osteopathen...ich werd mich in den nächsten Tagen mal mit meiner Mutter informieren...mein hausarzt hat mir auch erstmal Krankengymnastik verschrieben damit es nicht all zu große schmerzen sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten