Frage von traumprinzessin, 334

Was essen nach Bauchschmerzen und Erbrechen bei Kind?

Unser Kind (3 Jahre) hat heute den ganzen Tag über Bauchschmerzen geklagt. Heute abend im Bett hat sie sich dann heftig übergeben. Was sollte sie denn morgen am besten essen?

Antwort
von rulamann, 275

Da der Magen gereizt ist, sollte dein Kind in den nächsten Stunden keine Nahrung (höchstens trockenen Zwieback oder Salzstangen) zu sich nehmen. Allerdings solltest du deinem Kind viel zu trinken geben. Eventuell solltest du damit der üble Geschmack im Mund verschwindet deiner Kleinen den Mund ausspülen mit Wasser oder noch besser Tee. Mit dem essen da hat dir schanny schon einen Guten Rat gegeben. Sollte es jedoch Morgen nicht besser werden dann suche unbedingt einen Arzt auf.

Gute Besserung für deine Kleine von rulamann

Kommentar von traumprinzessin ,

Vielen Dank!

Antwort
von Symbiose, 295

Zuerst mal nichts. Nur Tee. Morgen dann Zwieback und Bananen und geriebener Apfel (Achtung, kein fertiges Apfelmus!) geht gegen Durchfall gut! Viel Glück und gute Besserung!

Antwort
von Mahut, 225

Ich habe meinen Kindern immer eine Cremesuppe aus der Tüte gemacht, das hat sie immer schnell wieder auf die Beine gebracht. Dazu vielleicht einen Zwieback.

Antwort
von kathi47, 249

Es kommt darauf an, ob sie morgens schon wieder Appetit hat. Wenn ja, gib ihr das, auf was sie Hunger hat (natürlich jetzt nicht Süßigkeiten oder so). Meine Tochter war kein Zwiebackfan, die wollte immer eine trockene Semmel, manchmal leicht mit Butter beschmiert. Tagsüber habe ich ihr dann so leichte Sachen gegeben, wie Banane , Nudelsuppe (die liebte sie und hat sie immer gut vertragen) oder Babyfruchtgläschen, da mochte sie auch die Fruchtgläschen mit Zwieback.

Zwing sie auf jeden Fall am Morgen nicht zum Essen, sollte sie noch nichts mögen, wichtig ist viel trinken, wie rulaman und schanny schon beschrieben haben. Der Rest kommt von allein. Kinder erholen sich wahnsinnig schnell.t

Antwort
von gerdavh, 240

Hallo Traumprinzessin, wenn Dein Kind heute wieder Appetitt hat, wäre vielleicht ein Haferbrei mit Zimt ganz gut. Zimt beruhigt die Mageschleimhaut und falls er sich einen Virus eingefangen hat, ist Zimt auf alle Fälle gut. Halb mit Milch, halb mit Wasser kochen. Du kannst ihr/ihm auch einfach ein Stück Weißbrot toasten, vielleicht mit wenig Butter und Honig. Salzstangen sind natürlich gut, da man nach Erbrechen Elektrolytmangel hat. Am besten Kräutertee zum Trinken geben, nichts Kaltes. Vielleicht hat sich Dein Kind einfach etwas den Magen unterkühlt. Bei Kindern kommt so etwas schnell, geht aber genauso schnell wieder vorbei. Ich würde mir da jetzt keine Sorgen machen. Grüße Gerda

Antwort
von Sacramentos, 334

Erst mal nichts. Es sollte sich von dem Brech-Durchfall erholen. Dazu gehört auch dass der Magen eine Pause bekommt. Wenn sie von selbst nach Nahrung verlangt könnt ihr ihr eine kleine Suppe geben. Aber bitte nicht zu fettig. Viel Trinken ist dagegen wichtig. Am besten einen Pfefferminztee der hilft gleich noch gegen die Übelkeit. Gute Besserung für das kleine.

Antwort
von schanny, 187

Am besten heute nichts essen, nur trinken und ab morgen mit Zwieback anfangen, Salzstangen, Brühen.

Kommentar von traumprinzessin ,

Herzlichen Dank Schanny!

Kommentar von schanny ,

Da nicht für, gern geschehen......;-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community