Frage von Kaminabend, 219

Was denn nun ... viel oder wenig trinken? Bin im Zwiespalt, was besser ist.

Zur Erklärung. Ich bin - leider - stark übergewichtig, derzeit klappt es aber ganz gut mit dem Abnehmen. Um Hungergefühle zu unterdrücken, und weil man es sowieso immer empfohlen bekommt, trinke ich über den Tag verteilt sehr viel Mineralwasser (so um die 3 Liter mindestens, oft auch mehr).

Jetzt habe ich aber seit neuestem auch schwankenden Blutdruck, der immer wieder in den ungesunden, hohen Bereich hineinläuft. Und da habe ich jetzt gelesen, dass man dann nur ganz wenig trinken soll (weil die Flüssigkeit wohl zusätzlich den Blutdruck erhöht).

Nun bin ich verwirrt. Was ist denn jetzt gut? Viel trinken oder wenig? Oder ist das wiederum abhängig vom Blutdruck, d.h. bei normalem Blutdruck viel trinken? Aber erhöht das dann nicht den Druck? Ist dann viel trinken nicht eigentlich grundsätzlich nur suboptimal? Seufz ....

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Kaminabend,

Schau mal bitte hier:
Blutdruck Wasser

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 206

Hallo

Das ist richtig, das zu viel Wasser im Körper zu Bluthochdruck führen kann, darum solltest du nicht mehr als 2 Liter am Tag trinken, das ist die empfohlene Menge, um eventuelles Wasser loszuwerden kannst du Brennnesseltee trinken oder Brennnessel Tabletten holen, das entwässert.

Du solltest aber auch den Bluthochdruck vom Arzt ablären lassen, vielleicht steckt ja auch was anderes dahinter

Gruß Mahut

Antwort
von dinska, 177

Wichtig ist immer ausreichend zu trinken. Ein Richtmaß ist 40ml pro Kilo Körpergewicht. Ansonsten zählt das Wohlfühlen, man sollte zwar trinken, aber nicht alles auf einmal, sondern den Tag über verteilt. Ideal wäre aller Stunden ein Glas und abends nicht mehr so viel.

Antwort
von bobbys, 159

Hallo,

da du schon vorgeschädigt bist durch dein starkes Übergewicht ,kann man davon ausgehen ,das auch bereits leichte Schäden am Herzen zu sehen sind.Bei einer Herzinsuffizienz und hohen Blutdruck ist es natürlich ein tabu 3Liter und mehr zu trinken.Du solltest dich bei 1,5 Liter einpendeln. Du selber müsstest doch auch merken ,das es dir bei solch großer Menge nicht gut geht.Man lagert Wasser ein und es bilden sich Ödeme ,bekommt schlechter Luft ,der Blutdruck steigt usw.Die Trinkmengen 3 Liter gelten immer nur bei gesunden und nicht vorgeschädigten Menschen. Versuche mal für dich die optimale Trinkmenge heraus zufinden.Im übrigen kann eine zu große Trinkmenge auch erhebliche Schäden im Körper verursachen.Deshalb nicht übertreiben und immer nur soviel ,das es dir auch gut dabei geht.

LG bobbys

Antwort
von gerdavh, 124

Hallo, Du kannst durchaus auch weiter viel trinken, aber bitte keine Mineralwasser! Die meisten enthalten viel zu viel Natrium (Salz). Wenn Du Kräutertees oder grünen Tee oder einfach stilles Wasser trinkst, dürfte das kaum schaden. Schau mal in den Link, den ich Dir reingestellt habe - da wird auch darauf hingewiesen, dass Bluthochdruckpatienten salzarm trinken und essen sollten. Wenn Du 2 1/2 l Grünen Tee und natriumarmes Quellwasser trinkst und salzarm lebst, dürfte das kaum schädlich sein. Wie hoch ist denn Dein höchstgemesser Blutdruckwert? Wenn er bedenklich hoch ist, solltest Du Dir vom Arzt Blutdrucksenker verordnen lassen. lg Gerda

http://www.herzstiftung.de/Blutdruck-natuerlich-senken.html

Kommentar von gerdavh ,

Hier noch ein Link, wo auch darauf hingewiesen wird, dass viel gutes, natriumarmes Wasser und grüner Tee sogar gut für Dich sind. Du solltest jetzt nicht aufhören zu trinken!!

http://www.helpster.de/was-senkt-den-blutdruck_23786

Kommentar von francis1505 ,

Es gibt auch Mineralwasser mit wenig Natrium ;-)

Antwort
von Annettchen12, 124

Hallo Kaminabend,

dein Bluthochdruck kann unterschiedliche Ursachen haben. In der Regel haben übergewichtige Menschen generell einen höhen Blutdruck als normal. Daher ist es wichtig, ausreichend Bewegung zu bekommen und eventuell auch die Nahrung etwas umstellen. Anbei ein paar Tipps, wie du auf natürliche Art und Weise deinen Blutdruck senken kannst.

  1. regelmäßig Sport treiben (am Anfang reichen auch leichte sportliche Aktivitäten, wichtig ist viel Bewegung)
  2. Salz beim Kochen reduzieren (lieber frische Kräuter oder andere Gewürze benutzen)
  3. zu viel Stress vermeiden

Ausreichend Flüssigkeit ist natürlich sehr wichtig, besonders wenn man abnehmen möchte. Jedoch sollte man es hier auch nicht übertreiben, denn 2,5-3 Liter reichen völlig aus für einen Erwachsenen. Im Sommer oder nach dem Sport, also besonders wenn man viel schwitzt, kann man diese Menge jedoch auch erhöhen.

Daher würde ich dir erstmal raten, nicht unbedingt mehr als 4l pro Tag zu trinken und auch auf deine Ernährung und ausreichend Bewegung zu achten. Wenn du allerdings nach ein paar Wochen noch immer keine Besserung feststellen kannst, dann suche deinen Hausarzt auf. Eine fachkundige Beratung ist in diesem Fall dann immer zu empfehlen.

Alles Gute,

Annett

Antwort
von pferdezahn, 98

Deine Trinkmenge am Tag richtet sich auch nach Deiner Ernaehrung. Wenn Du z. B. viele wasserhaltige Lebensmittel verspeist, wie frisches und rohes Obst/Fruechte und Gemuese, dann benoetigst Du keine zwei oder gar drei Liter Fluessigkeit am Tag. Dass man viel trinken soll. wird meistens uebertrieben. In Deutschland benoetige ich keine drei Liter Wasser am Tag, es sei denn, ich wiege hundert Kilo und mehr. Eine taegliche Menge von 1,5 bis 2 Liter sind vollkommen ausreichend. Das beste Wasser, ist ein mineralarmes Wasser und ohne Kohlensaeure. Meistens ist das Leitungswasser besser, als die teuren Mineralwaesser, welche weniger kontrolliert und ueberwacht werden. Leider bekommst Du heute kein Wasser mehr, welches nicht mit Unreinheiten belastet ist. Lese Mal die Wasserteste, bzw. google Mal danach. Abhilfe erreichst Du da nur mit einem Wasserdestilliergeraet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community