Frage von Fussschmerzen, 60

Was bedeutet Ruheschmerzen in der Fußschaufel bis zum Zehen ?

MRT der LWS: sagittal T1 SE, T2 FSE, axial T2 FSE Aufhebung der physiologischen Lordose mit Streckhaltung, sonst achsengerechte Stellung. Mäßiggradige Höhenabnahme der Bandschieben L2-L5 mit Randzackenbildung, normale höhe der übrigen Bandscheiben und der Wirbelkörper. Konzentrische Verwölbung der Bandscheiben L1-L4 mit mäßiggradiger Duralsackimpression und geringgradiger Einengung des Resessus lateralis. Normalie Darstellung des Conus und der Cauda equina sowie der paravertebralen Weichteile.

Diagnose: Osteochondr. L2-L5, mäßiggr. Bandscheibenprotrusion L1-L4, links medio-laterlaer Bandscheibenvorfall. L4/L5 mit Duralsackimpression u. Einengung desRecessus lateralis ?

ich habe in der Ruhefunktion Schmerzen im linken Fuß (Fuschschaufel bis zum großen Zeh und im Kreuz)

Antwort
von StephanZehnt, 27

Hallo ..,

im Normalfall hat die Wirbelsäule eine S -Form  Lordose (Lendenwirbelsäule) Kyphose (Brustwirbelsäule( und Lordose ( Halswirbelsäule).

Bei Dir ist der S-Bogen der Lordose der Lendenwirbelsäule überstreckt also nicht rund.keine Skoliose.

Zwischen Lendenwirbel 2 und 5 liegt eine Osteochondrose vor als degenerative Veränderung von Wirbeln und Bandscheiben!

Mässiggradige Höhenabnahme der Bandscheiben zwischen Lendenwirbelkörper L2 bis L5  Dies bedeutet das die Bandscheiben deutlich dünner geworden sind. Dies hatte zur Folge das die Bandscheiben ihre Funktion nur noch eingeschränkt wahrnehmen können.und die Wirbel z.T. schon Kontakt haben.

Nun versucht der Gelenkflächen der Wirbel zu entlasten darum die Randzackenbildung (Anbauten) .Normale Höhe der übrigen Bandscheiben. jenseits der genannten Bandscheiben.und Wirbelkörper.

Konzentrische Vorwölbung (Vorwölbung in der Mitte) der Bandscheiben der Lendenwirbelsäule bis zum Lendenwirbel 4 (Also von Lendenwirbelkörper 1 bis LWK 4) .mit mässiggradigen Eindruck der harten Rückenmarkshaut und geringgradiger Einengung des  Resessus lateralis eine Art Tasche wo die Nervenwurzeln austreten.

Normale Darstellung Conus und der Cauda equina (Conus medullaris Ende des Rückenmarkes und Beginn des Plexus lumbosakralis)
(Cauda equina - Pferdeschwanz)  ist der untere Teil der Wirbelsäule bis zum Steissbein also die Sakralwirbel.

http://www.apparelyzed.com/forums/uploads/post-1-0-90148600-1406017222.jpg

Normale Darstellung der Weichteile neben der Wirbelsäule.

Wenn Du nun Schmerzen hast bedingt durch die oben genannten Zusammenhänge wäre zuerst die Frage ob hier eine Therapie per PRT möglich und sinnvoll ist.

http://www.gesundheits-lexikon.com/Therapie/Weitere-konventionelle-Therapien/Per...

Das müsste eine Neurologe (bzw. Neurochirurg) abklären.ständige  Schmerzen (also auch in Ruhe )  wie von Dir beschrieben wären eine Indikation zu einer OP ! Falls der Arzt anhand der Bilder nicht sagt OK wir probieren es mit Physiotherapie!

Also was ist möglich PRT, Physiotherapie um das Problem zu mildern. Bei einer OP hätte man das Problem wenn sich zuviel Narbengewebe (Bindegewebe)  bildet das dies wieder Schmerzen bedeuten kann.

Also sollte man schon genau hinschauen wer die operiert wenn man dies ...

Wenn mna längerfristig Schmerzen hat sollte man schon in eine Schmerzambulanz um chronische Schmerzen zu vermeiden!

Gruss Stephan

Antwort
von Eddy63, 21

Frag das am besten deinen Arzt ,der kann dir darauf sicher die beste Antwort geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten