Frage von InesP, 39

Was bedeutet mein Befund MRT LWK? ?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand eine Verständliche Erklärung geben.Der Orthopäde hatte nur die MRT CD und meinte es handelt sich um eine Vorwölbung.

Flachbogige s- förmige skoliotische Deformität des thorakolumbalen Übergangs. Moderate Modic zwei Osteochondrose LWK 3-5, sonst alterstypisches gerechtes Markraumsignal.

Moderate multisegmentale Spondylarthrosen , in liegender Position ohne Nachweis relevanter Gefügestörung.Moderater chondrotischer Discaler Höhenverlust LWK 3/4 4/5 jeweils mit breitbasiger Discusprotrsion in beiden Lokalisationen, diskrete Recessusstebose LWK 3/4 rechts. Diskrete mediane Discusprotrusion mit Anulus- Faserriss LWK 5 / SWK 1 ohne Kompromittierung neutraler Strukturen.Kein Nachweis relevanter FS/ SKS. Distales Myelon, Konus und Kauda regelrecht.Für mich ist das größte Problem das ich nur kurze Strecken laufen kann und lange sitzen ist auch nicht angenehm .Natürlich hatte ich im Vorfeld ab und an Rückenschmerzen, diese habe ich aber bis Dato immer gut mit Übungen in den Griff bekommen. Im Moment habe ich schon Probleme bei 100 Meter gehen. Mein Arzt hat mich zum Schmerztherapeut überwiesen. Krankengymnastik lehnte er zur Zeit ab. Bin sehr ungeduldig und möchte schnellst möglich wieder fit werden .Vielen Dank im Voraus.

Grüße Ines

Antwort
von Hooks, 27

https://befunddolmetscher.de/mrt/wirbelsaeule/1615/thorakolumbaler-Uebergang

Guck mal hier. Mach Dich schlau und lerne die Wörter auswendig! Du wirst sie noch häufig gebrauchen können. Arbeite da alles durch, evtl. mit einem Fremdwörterlexikon (gibts auch online), oder gib die Wörter einfach so in die Suchmaschine ein. Du lernst langanhaltender, wenn Du das selber machst. Manchmnal reicht eigenhändeiges Recherchieren, manchmal solte man sihc karteikarten anlegen oder ein Medizinvokabelblatt zu entsprechenden Bereichen.

Diskus ist die Bandscheibe, Protrusion ein Vorfall (die Scheibe gerät aus der Form, und das Verschobene drückt auf die Nerven).

Sei ein mündiger Patient, der seinen Arzt versteht! (zumindest wovon er spricht)

Deine Bandscheiben sind nicht in Ordnung, das deutet auf schlechte Ernährung hin. Ich war in einer 6-Wochen-WS-Kur, wo sehr darauf hingewiesen wurde, daß bei unzureichender Ernährung zunächst am "Gestell" gespart wird, so daß die nötigen Vitalstoffe nicht bis in die Bandscheiben oder Knochen kommen, weil sie anderswo dringender gebraucht werden. Achte auf →"vitalstoffreiche Vollwertkost" und ersetze notfalls fehlende Stoffe. Vor allem Vitamin D3 scheint bei Dir zu fehlen, laß das mal untersuchen.

ich habe übrigens in Herbst und Winter viel gelegen, weil ich mich immer ein bißchen krank fühlte - und bin tatsächlich um 1 cm gewachsen! Ich schiebe das darauf, daß sich die Bandscheiben gut erholt haben in der Zeit.

Kommentar von Durga ,

Deine Bandscheiben sind nicht in Ordnung, das deutet auf schlechte Ernährung hin.

Völliger Quatsch!

Vor allem Vitamin D3 scheint bei Dir zu fehlen

Aha - Tolle Ferndiagnose - Fr. Dr. Hooks

Kommentar von Hooks ,

Dann mach Dich mal schlau, wodurch eine Osteochondrose entsteht.

Ganz viele Knochenbeschwerden sind ursächlich ein Vitamin-D3-Mangel. Viele Schmerzen werden besser durch Vitamin D, falls ein Mangel besteht.

Weshalb sollte man sich da nicht messen lassen?

ich habe das Vitamin D auf eigene Faust genommen und immer wieder Besserung meiner Beschwerden erfahren.

Wer bezahlt Dich, daß Du hier immer wieder gegen die Erfahrungen anderer Menschen gehirnwäschenartig Deine privaten Meinungen ausspuckst?

Ich bin durch Vitamin D frei geworden von Cortison und MTX - etwas anderes hatten die Ärzte nicht mehr zu bieten. Hast Du diese Medikamente mal genommen? Weißt DU, wie man sich damit fühlt? Die ganze Lebensqualität ist dahin!

Da ist es richtiggehend grob fahrlässig, das Vitamin D zu verlästern.

Kommentar von InesP ,

Hallo Hooks, auf Ernährung wird bei uns geachtet,da mein Sohn Vegetarier ist und man sich dann automatisch mit richtiger Ernährung auseinander setzt. Problem ist das ich nur die angegeben Informationen bis jetzt vom Orthopäden erhalten habe, den Bericht habe ich erst auf Anforderung für den Schmerztherapeut erhalten. Ich denke das der Orthopäde zwar die MRT CD angeschaut hat,aber auch den Bericht abwarten wollte um weitere Informationen zu Besprechen.

Vielen Dank für deine Mühe.

Kommentar von Hooks ,

Dann solltet Ihr das aber trotzdem mal überdenken. Auch Vegetarier machen Fehler. (Bandscheibenvorfälle sind ein ernstzunehmender Versorgungsfehler!)

Ein paar Beispiele: Zu viele Milchprodukte (Milch säuert und zieht dadurch das Kalzium aus den Knochen), nicht unbedingt vollwertiges Getreide (14 Tage altes Vollkornmehl ist genauso wertlos wie weißes), oft auch zuwenig Rohkost. Manche essen die Eiweißbombe Soja und haben dadurch oft zuwenig Magnesium. Rohes Hühnereiweiß (Tiramisu...) hemmt die Vitamin-B-Aufnahme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community