Frage von piet85,

Was bedeutet dieser Befund

Befund: Reguläre Artikulation des Oberarmkopfes und unauffällige knöcherne Signalgebung, keinknöcherner Kontusionsherd. Keine relevante intraartikuläre Ergussbildung. Impingement der Supraspinatussehne durch ein aufgetrieben wirkendes AC - Gelenk mit vermehrter periartikulärer Kontrastmittelaufnahme sowie verdickter Kapsel und reaktiven knöchernen Veränderungen im Sinne einer aktivierten Arthrose. Konturunterbrechung der Supraspinatussehne am Ansatz am Tuberculum majus wie bei Rissbildung. Signalalterationen in der Sehne des Musculus subscapularis wie bei Tendinitis. Keine Zeichen einer Muskelatrophie. Knorpelüberzüge der Gelenkflächen und regelrechte. Signalalterationen am Labrumoberrand wie bei degenerativen Veränderungen. Unauffällige Darstellung der langen Bizepssehne.

Das ist der Befund von mein Papa und jetz wollten wir mal wissen was das bedeutet...

Antwort von Lars40,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich übersetze einfach nach und nach mal:

Es bedeutet, dass das Oberarmgelenk normal aussieht und auch der Knochen. Was " nocht normal" aussieht ist die Sehne eines bestimmten Muskels, des Supraspinatus. Die ist bei deinem Vater wie bei sehr vielen Leuten im Schultergelenk "eingeklemmt" und daher kann es sein, dass der Arm wehtut, wenn man ihn weit hochhebt. Ein Erguß ist nicht da, das heisst, es befindet sich im Gelenk keine Flüssigkeit, die vielleicht von einer Entzündung kommen könnte. Im Schultergelenk wurde allerdings eine Arthrose festgestellt. Arthrose am besten mal in Wikipedia eingeben, das dauert lang zu erklären. Im Prinzip ist es eine Krankheit, bei der der Knochen im Gelenk beschädigt wird. Haben auch sehr viele Leute. Die besagte Sehne von dem Supraspinatusmuskel ist beschädigt, genau wie die Sehne von einem anderen Muskel, dem subscapularis wohl auch. Diese sieht allerdings eher entzündet aus. Dann wird nochmal erwähnt, dass ein Teil des Gelenks degenerativ (= im Prinzip sich selbst abbauend) verändert ist. Das ist im wesentlichen kein tragischer Befund. Wie gesagt, das mit dem Supraspinatus ist sehr häufig. Arthrose könnte unangenehm werden mit den Jahren, da wird der Orthopäde sicher was machen können.

Antwort von totalschaden,

naja, wirklich übersetzen kann ich das jetzt nicht. da ich aber gerade eine schulter-op wg. einem impingementsyndrom hinter mir habe, bin ich über die rissbildung gestolpert! dein papa soll damit nochmal zum arzt gehen und sich genau erklären lassen, was sache ist! evtl. kann es nämlich dazu kommen, dass die supraspinatussehne irgendwann komplett reißt und dann operiert werden muß. auch steht da was von tendinitis. das ist ja eine entzündung, die auf jeden fall behandelt werden muß. welche beschwerden hat denn dein papa und welche behandlung ist bereits erfolgt? ich bin ein jahr mit schmerzen rumgelaufen und letztendlich doch operiert worden. die op hätte aber vermieden werden können, wenn nicht 3 orthopäden versagt hätten! wenn du mir was mehr zu den beschwerden schreibst, kann ich dir evtl. noch einige tipps geben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten