Frage von grischa, 23

Was bedeuten geringgradige intrathekale lgM-Synthese und Herpes-Simplex-Nachweis im Liquor

Hallo ! Ich war eine Weile in einer neurologischen Klinik. Bestätigt wurde eine sensomotorische, axonalbetonte Polyneuropathie,beinbetont,an den Händen vermutlich beginnend. Diabetes,Alkoholmisbrauch sind als Ursache ausgeschlossen. Ich habe ein Schmerzsyndrom,WS -und Gelenkbeschwerden,Kniereflexschwäche,ASR nicht auslösbar u.a.m.,gelegentlich anfallsartige Schwäche und Krämpfe.(Beine,Hände,...) Ich werde noch einmal in die Klinik gehen,weil im Liquor o.g. Ergebnis zustande kam. Das ist mir alles völlig neu: geringgradige intrathekale lgM-Synthese, Herpes-Simplex-Virus-Antikörper mit leicht erhöhtem Liquor-Serum-Quotient. Eine Untersuchung des L. durch Durchflusszytometrie und Differentialblutbild sind u.a. noch vorgesehen. Ansonsten hat man noch keine eindeutige Ursache gefunden. Wer schön,wenn mir jemand dazu etwas sagen kann. Bis zur erneuten Klinikeinweisung dauert es mir zu lange,da frag ich dann weiter. danke, Grischa

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo grischa,

Schau mal bitte hier:
Neurologie Neurologe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 23

Einen Teil der Frage kann ich Dir sofort beantworten. Fast jeder von uns hatte schon mal eine Herpesinfektion und dann bildet der Körper Antikörper gegen diesen Erreger und die wurden bei Dir nachgewiesen - ist also nichts Schlimmes. Die Frage zu "geringgradige intrathekale lgM-Synthese" kann ich Dir nicht beantworten, aber da im Befund steht "geringgradig" dürfte das jetzt auch nichts Schwerwiegendes bedeuten. lg Gerda

Kommentar von grischa ,

Ja,das ist mir von Herpes auch bekannt.Nur gibt es da auch Komplikationen,wenn sie andere Nerven Bereiche befallen. Bei mir ist der Nachweis im Liquor gefunden. Eine  Interpretation dazu würde mich interessieren. Ja,und von der intratheralen lgM-Synthese weiss ich noch immer nix. Die medizinischen Erläuterungen sind für Laien verwirrend.Ich weiß nur,dass auch eine geringgradige... nicht zu bagatellisieren ist.  danke dir erst einmal,Gruß Grischa

Antwort
von Lexi77, 14

Hallo!

Dies ist schon eine sehr spezielle Frage. Vielleicht siehst du dir mal die Seite www.washabich.de an. Dort kannst du deine Frage mal stellen, die wird dann von Fachleuten (Medizinstudenten und Ärzten) kompetent beantwortet. Ich hatte da auch mal einen Befund hingeschickt und so ausführlich wie von dort, hatte ich bisher noch keine Erklärung bekommen.

Viele Grüße, Lexi

Kommentar von grischa ,

Ich danke Dir und probiere es nun dort auch. Viele Grüße Grischa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten