Frage von kleinecat, 2.892

Was tun gegen Schwächegefühl bei Erkältung?

Bin gerade für 2 Wochen bei Oma in Österreich im Urlaub und ausgerechnet gleich am ersten Tag musste ich mir eine Erkältung einfangen. Seit heute morgen fühle ich mich so extrem schwach. Frühstück hatte ich, ansonsten gibts nur Tee und Bett für mich. Ich versuche ja wirklich zu schlafen, doch es ist überall so laut, draußen werkeln sie rum wie nochwas etc. und das rumliegen und der Versuch zu schlafen werden langsam langweilig.

Gibt es irgendwas hilfreiches, was gegen dieses Schwächegefühl hilft? Es fühlt sich wie Sterben an... (also fast^^) Ich will doch meinen letzten Urlaub im Jahr geniessen :(

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von evistie, 2.892

"Die beste Krankheit taugt nix, wenn man sich dabei nicht wohlfühlt!" So ist es auch bei Dir, und Deine Hibbeligkeit und das Nicht-Schlafen-Können zeigen eigentlich nur, dass Du auf dem Wege der Besserung bist. Eine Erkältung ist ja auch eigentlich nichts, was einen tagelang ans Bett fesselt.

Steh mal probeweise auf, geh ein paar Schritte, damit der Kreislauf in Schwung kommt, und sag der Oma, dass es Dir schon viiiiieeel besser geht und Du jetzt was Richtiges essen möchtest.

Du wirst sehen, dann kommst Du schnell wieder zu Kräften.

Kommentar von Ente63 ,

Viell. macht Oma sogar eine typisch österr. Spezialität, da gibt es ganz gute Gerichte ;-))

Kommentar von evistie ,

Muss ja nicht gerade Blunzengröstel sein... ;o))

Kommentar von Ente63 ,

;-))

Antwort
von sonnenfrau21, 1.998

Ich hatte auch erst eine Erkältung, hat sich mit Kopfschmerzen und Husten zwei Wochen lang hingezogen. Wie immer habe ich in diesem Fall Kamillentee (Echte Kamille) getrunken, aus dem eigenem Garten, gibts aber auch in der Apotheke. Hier ist es aber leider nicht damit getan am Tag "nur" 3-5 Tassen über den ganzen Tag verteilt zu trinken. Was noch hilft ist Hühnerbrühe, am besten selber gemacht. Also Kamillentee und Hühnerbrühe hilft bei mir immer, auch wenn das bis vor kurzem lange gedauert hat. Wenn du dich näher über die Kamille informieren möchtest: http://www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/kraeuter/echte-kamille.html

Antwort
von walesca, 2.541

Hallo kleinecat!

Oh je, das kenne ich! Ich habe mir auch mal einen heftigen Infekt mit Fieber mit in den Skiurlaub genommen!! Da war nichts mit Skifahren! Wenn Dir das im-Bett-liegen langsam langweilig wird, dann geht es aber schon wieder merklich aufwärts. Da kannst Du ruhig aufstehen und ein wenig herumlaufen. Meinem Kreislauf hat immer eine Flasche Cola recht gut wieder auf die Sprünge geholfen. Nur durch langsam steigernde Aktivität verschwindet auch die Schwäche wieder, sobald der Körper nicht mehr ausschließlich damit beschäftigt ist, gegen den Infekt anzukämpfen. Dann hast Du auch wieder Kraft und Energie für andere, angenehmere Dinge. Ich wünsche Dir noch einen schönen Rest-Urlaub bei Deiner Oma. Lass Dich noch ein bisschen von ihr verwöhnen - das genießen erfahrungsgemäß alle beide!!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Allewetter, 2.185

Du fühlst dich nicht umsonst so schwach. Dein Körper signalisiert dir ganz deutlich, dass du Pause machen und dich schonen sollst. Das solltest du ernst nehmen. Wenn es auch "nur" ein grippaler Infekt ist, so ist es für den Körper doch Strapaze pur. Und das Gefühl der Mattigkeit soll dich bremsen damit du wirklich ans gesund werden denkst und nicht anderen Aktivitäten nachgehst. Ich wünsche dir gute, erholsame Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten