Frage von Barbara1234, 46

Warum taut Gefriergut bei -5 Grad Celusius auf?

Guten Abend allerseits,

da die letzte Nacht bei uns sehr kalt war (-10 Grad Celsius) kam ich auf die Idee, meinen Gefrierschrank mal abzutauen und auszuwaschen. Ich stellte gestern Nacht mein Gefriergut ins Freie (ohne Überdachung). Heute Morgen wusch ich den Gefrierschrank aus und musste beim Einräumen der Lebensmittel feststellen, dass bei mittlerweile -5 Grad Celsius draußen z. B. kleine Einheiten, wie ein Speiseeis am Stil schon an- bzw. fast aufgetaucht waren. Wie ist das bei -5 Grad möglich?

Danke und Gruß Barbara

Antwort
von Alois, 43

Hallo Barbara1234,

ganz einfach: Der allgemein bekannte Gefrierpunkt ist der von Wasser; alle anderen Stoffe, zu denen auch Lebensmittel gehören, haben wesentlich andere Werte..... zwar enthalten auch Lebensmittel Wasser und dann Eiskristalle, aber der Rest Drumherum ist schon aufgeweicht. Und deshalb werden auch Aufbewahrungstemperaturen um die -18 Grad Celsius empfohlen - damit auch wirklich alles sicher gefroren ist - und nicht nur das darin enthaltene Wasser.

Liebe Grüße, Alois

Antwort
von StephanZehnt, 40

Hallo Barbara,

es ist so das unsere Lebensmittel Schockgefrostet sind dies geschieht bei bis zu -50 °C. Das heißt sie halten bei der Lagerung dann zu Hause bei- 18 ° C eine gewisse Konsistenz. Wenn solche Gefrierwaren in die Nähe der Null-Grad -Grenze kommen verändern sie ihre Struktur. und werden leicht pappig. bei Null Grad dann bei Speiseeis halt flüssig.

Ich weis nun nicht wie voll die Kühltruhe oder was auch immer war und was da Mengenmäßig da draußen stand. (Ich stellte gestern Nacht mein Gefriergut ins Freie (ohne Überdachung) Wenn man Gefriergut aus der Gefriertruhe odgl. nimmt sollte man die nach Möglichkeit abdecken. ich stecke das Gefriergut in Plastiktüten und dann kommt das Federbett odgl. drüber so eine Federbett hält durch einen isolierten Luftpolster entweder warm oder hält die Kälte befristet.

Dann nehme ich warmes Wasser (kein heißes Wasser) so das das Eis möglichst bald raus kommt. Zum Schluss neues warmes und einen Schuss Essigessenz. Ja und dann kommt die Gefrierware sofort wieder rein.

Die Gefrierware sollte nicht viel länger als ein / zwei Stunden außerhalb der Gefriertruhe odgl.bleiben. Wenn sich sehr viel Eis gebildet hat sollte man einmal die Dichtung nachsehen. Oder nicht ganz so lange die Tür offen lassen wenn man etwas entnimmt.

Allerdings auch wenn man Schockgefrostete Erdbeeren auftaut sind die Matsch bei Zimmertemperatur.

VG Stephan

Antwort
von Mahut, 33

Was hat deine Frage mit Gesundheit zu tun, stelle sie doch noch einmal bei gutefrage.net

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten