Frage von Haktan, 13

Warum spricht mein kind nicht? kann es an etwas anderem liegen außer autissmus, oder hörprobleme?

Hallo liebe Community, mein kind ist 4,5 jahre alt und spricht immer noch kein verständliches wort. Er spricht in seiner eigenen baby sprache, außer ein "tschüüü" für Tschüss, ist nichts verständlich. Ein hör test wurde bereits gemacht, keine probleme. Es wurden beim gesundheitsamt und SPZ etliche tests durchgeführt, was immer zum gleichen ergebniss geführt hat. "verdacht auf autissmus". Aber weiter konnte mir keiner helfen. Jetzt hab hab ich ein anmelde bogen vom Josefinum beantragt, weil dort die Spezialisten für autissmus sitzen. bekomme aber erst ein termin in 6-8 monaten, was wirklich lang ist. meine frage: kennt jemand ein istitut wo ich wegen der sprachprobleme des kleinen weiter komme? Ich wurde immer nur weiter geschoben zum nächsten. mir kommt es echt so vor als hätte keiner eine ahnung was er mir da sagt oder empfiehlt.

Antwort
von dinska, 6

Vielleicht ist es auch eine Form des Mutismus. Dies hat man bei meinem Enkel festgestellt, der auch sehr wenig gesprochen hat. Trotzdem ist es wichtig, mit dem Kind immer in der richtigen Sprache zu sprechen, langsam und deutlich. Ihm einfache Fragen zu stellen und ihn zu fragen, was er will. Man darf ihn nicht berichtigen, kann oder sollte aber seinen Satz noch einmal langsam wiederholen. Weiterhin ist gut mit dem Kind Bilderbücher anzuschauen, ihm vorzulesen, mit ihm Kinderlieder zu singen und fragen was auf den Bildern zu sehen ist. Man kann es auch in einer Logopädischen Sprechstunde anmelden. Da bekommt man auch Tipps. Als letztes, auch der Besuch eines Kindergartens, wo es mit vielen Kindern zusammen ist, kann helfen.

Kommentar von Lexi77 ,

Die Idee mit dem Mutismus hatte ich auch. Ich hatte mal eine Schülerin mit selektivem Mutismus. Da kann man sehr gut was dran tun. Den Ansatz würde ich auf jeden Fall mal verfolgen.

Antwort
von bobbys, 6

Hallo,

normaler Weise durchlaufen doch die Kinder die U 1- ....... Untersuchungen durch beim Kinderarzt wieso wurde das denn noch nicht festgestellt? Das wundert mich doch sehr zu mal dort der Entwicklungsstand dokumentiert wird ist das keinem schon früher aufgefallen? Leider weiß keiner von uns hier in wie weit dein Kind sozialen Kontakt hat z.B Kita und wie intensiv ihr mit dem Kind sprechen übt. Das kann man ja auch spielerisch erlernen. Wenn natürlich alle Möglichkeiten/Therapien ausgeschöpft wurden dann muss man sich sicherlich auch mit dem Gedanken an eine Erkrankung gewöhnen. War dein Kind mal beim Logopäden der allein mit dem Kind geübt hat?

LG Bobbys

Noch etwas wäre möglich ......ist dein Kind vielleicht traumatisiert?

Antwort
von alegna796, 6

Die Frage, warum bei den Untersuchungen beim Ki.arzt nichts festgestellt wurde, interessiert mich auch. Als erstes steht die Frage, ob Dein Kind überhaupt in der Lage ist, Wörter zu formulieren, ob es mit vertrauten Menschen spricht oder gar nicht. Ist Dein Kind zutraulich zu anderen Menschen oder sucht es sofort Zuflucht bei Dir, wenn es ein Fremder anspricht. Ich bin auch der Meinung, dass ein Logopäde hilfreich wäre. Das geht aber nur, wenn es das Kind zulässt. Geht überhaupt nichts, dann muss man sich an den Gedanken gewöhnen, dass das Kind autistisch ist. Auf jeden Fall kann niemand von uns das einschätzen. Bis zum Termin würde ich auf jeden Fall einen Logopäden konsultieren. Der könnte als erstes einmal weiter helfen. Ansonsten hat dinska Dir ja schon gute Ratschläge gegeben. Alles Gute für Euch.

Antwort
von StephanZehnt, 5

Hallo Haktan,

die Frage ist hat das Kind noch andere Probleme - indem Zusammenhang die man zwar bemerkt hat aber gegenüber der sprachlichen Entwicklung als weniger schlimm angesehen hat?

Ich würde mich einmal über die Erkrankung Infantile Cerebralparese (ICP) schlau machen und nach Zusammenhängen suchen. Sollte der befund sich bestätigen ist es wichtig, dass das Kind entsprechende Therapien erhält vor allem Logopädie udgl.
Es ist nicht mehr so lange hin bis zu einer Einschulung. Wie das dann aussieht wenn das Kind in eine Sonderschule / Förderschule muss, dass brauche ich ja nicht....

Es gibt ein Forum Rehakids.de da schreiben Eltern mit gesundheitlichen Problemen ihrer Kinder. Die wissen am besten Bescheid wo man in A. und Umgebung das entsprechende findet.
Ich kann Dir nur raten gehe zu Deiner Krankenkasse und erkläre Deine Situation und frage sie ob sie Dir deutlich eher einen Arzttermin besorgen können. Gehe zum Kinderarzt oder Hausarzt und frage nach ob Du ein Rezept für Logopädie bekommst die haben ja nicht selten mit solchen Kindern zu tun.

Je mehr Zeit vergeht umso schwieriger wird die Förderung! Evtl. kann ja die Krankenkasse auch bei dem Logopädietermin helfen.

Wie auch immer der Arzt der die Vorsorgeuntersuchungen gemacht hat (wikipedia.org/wiki/Kindervorsorgeuntersuchung) müsste da schon etwas dazu gesagt haben!!

http://www.onmeda.de/krankheiten/infantile_cerebralparese.html

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community