Frage von TheCoffeeMan, 381

Warum sagt jeder was anderes? Feigwarzen - Laserbehandlung

Hallo liebe Mitglieder von Gesundheitsfrage.net,

bei mir sollen Feigwarzen entfernt werden. Mein Urologe hatte mir gesagt, dass die weggelasert werden können - und erstmal keine andere Methode in Frage käme. Ich hab mir gedacht, alles klar - dann mach ich das mal.. bis ich mich im Internet erkundigt hab was es alles für Möglichkeiten gibt. Beim Lasern, konnte mir niemand genau sagen - wie die Krankenkasse drauf reagiert, da es noch etliche andere Behandlungsmethoden gibt.

Ich lese von Fällen, dass die Kasse nur die Narkosekosten und den stationären Aufenthalt übernimmt, aber nicht das Lasern von Feigwarzen.

Danach lese ich, dass die Krankenkassen nur gelegentlich die Kosten bei Lasern von Feigwarzen übernehmen. Meine Krankenkasse hat widersprüchliche Aussagen getroffen, daher bin ich sehr irritiert und hab mich nun dafür entschieden, die bei meinem Hautarzt schneiden zu lassen (auch wenn ich davon nicht sehr begeistert bin und es Narben gibt, möchte ich das nun in Kauf nehmen, weil ich einfach verunsichert bin... bis ich da Gewissheit hab)

Meine Hautärztin wiederrum sagt mir, die Kasse würde niemals die Kosten dieser Laserbehandlung übernehmen! Da Feigwarzen leider öfter zurückkommen ... wollte ich mich mal an euch wenden:

Wie sieht das nun genau aus bei diesen Laser-OP's? Übernimmt die Krankenkasse die vollen Kosten? Bin langsam sehr verzweifelt ...

Antwort
von Ostsee31, 381

Woher sollen wir das wissen? Du musst das mit deiner Krankenkasse abklären. Das ist immer individuell vom Leistungsträger abhängig. In der Zeit in der du die Frage eingestellt hast hättest du auch schon bei deiner Krankenkasse anrufen können anstatt hier zu spekulieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community