Frage von Janschny99, 29

Warum nehme ich nicht zu???

Hallo Zusammen :) Ich bin jetzt 15 Jahre alt und nehme schon länger als ein halbes Jahr nicht wirklich mehr zu, aber bin immer noch im Wachstum. Ich bin momentan etwa 182 cm gross und 56 kg schwer. Ich esse immer viel( an den hauptmahlzeiten manchmal ein bischen weniger, dafür sonst umso mehr) und treibe regelmässig Laufsport und Leichtathletik. Ich jogge durchschnitt. 3 mal pro Woche und habe einmal pro Woche Leichtath.- Training.

Was kann ich tun damit ich wieder zunehme?

Antwort
von gerdavh, 11

Hallo, so intensiv, wie Du Sport treibst, ist es kein Wunder, dass Du nicht zunimmst. Ich würde mir deshalb allerdings keine Sorgen machen, Du lebst sehr gesund. Ich würde mit dem Joggen vielleicht etwas kürzer treten, 2 x die Woche ist doch auch ausreichend, oder? Außerdem bist Du in der Pubertät, da gibt es immer mal Phasen, wo man überhaupt nicht zunimmt. Solltest Du allerdings an Gewicht verlieren, wäre es ratsam, zum Hausarzt zu gehen, um auszuschließen, dass z.B. Schilddrüsenerkrankungen hinter Deinem geringen Gewicht stehen. lg Gerda

Antwort
von white12, 9

ich kenne solche Fälle warte in paar Jahre und du wirst sehr schnell wissen,dass du zunehmen kannst. Im Wachstum ist es häufig so und du bist für dein Alter ja recht groß. Genieß die Zeit alles essen zu können, denn sowas hält nicht ewig:)

Antwort
von StephanZehnt, 7

Hallo Janschny,

um das zu klären reichen zwei ..Dein Alter und Deine Größe. Mit 15 Jahren ist der Hormonspiegel ziemlich weit oben. Du bist nicht gerade klein mit 1.82 m

Dazu kommt noch es gibt sogenannte gute "Futterwerter" und schlechte .....In dem Alter kann man noch fast alles essen und nimmt kaum zu! Dazu kommt noch Du treibst nicht gerade wenig Sport. Es ist halt so in Pubertät gibt es mitunter Menschen die können fast alles essen ohne groß zu zunehmen. Man sollte allerdings sich trotzdem nicht vollstopfen mit irgendwelchen Zuckerzeug. Das Ganze könnte sich ins Gegenteil umwandeln und man wird regelrecht fett und wird u.U. Diabetiker.

Also so lange es Dir gut geht und Du keine gesundheitlichen Probleme damit hast ist alles gut. Man sollte nichts erzwingen. Das könnte schief gehen.

VG Stephan

Antwort
von Friedelgunde, 7

Es kommt drauf an, WAS du zunehmen möchtest: Fett oder Muskeln? :-)

Wenn du Fett ansammeln willst, dann kannst du dich getrost an die "Anleitung" von GAST in deinen Antworten hier halten ... da aber niemand, der bei klarem Verstand ist, so etwas möchte, streichen wir das mal in Gedanken (und um gleich diversen Vermutungen vorzubeugen: das "Daumen hoch" für diese Antwort ist NICHT von mir :-)).

Nun zu deinem Problem: 56 kg ist tatsächlich sehr wenig für deine Größe. Allerdings ist das auch Typsache. Solange es dir gut geht, besteht kein dringender Grund zur Sorge. Dein Blutdruck scheint stabil zu sein (jedenfalls schreibst du nichts Gegenteiliges) und zu regelmäßigem Sport bist du ja auch in der Lage.

Ich würde jedoch einmal abchecken lassen, ob deine Schilddrüse in Ordnung ist (in der Pubertät spinnt die oft mal), deine Blutwerte insgesamt überprüfen lassen, dich einmal von Kopf bis Fuß untersuchen lassen - und ansonsten abwarten. Mit 15 und männlich (nehme ich jetzt mal an) befindest du dich noch am Anfang der Wachstumsphase. Da ist der Körper und seine Silhouette noch lange nicht im Gleichgewicht. da geht schon noch was - sowohl in die Höhe als auch in die Breite, vermute ich mal.

Antwort
von anonymous, 3

Hallo Ich sehe es ebenfalls so, wie bereits mehrmals geantwortet: mit 15 Jahren ist dein Körper noch in der Entwicklungsphase und da kann es schon vorkommen, dass die Proportionalität noch nicht wirklich stimmt. Oftmals geht die zugenommene Energie mal zuerst für Körperwachstum drauf. Da du dir jedoch Sorgen machst, empfehle ich dir bei einem Arzt deine Blutwerte zu checken, falls Verdacht, allenfalls hormonelle Störungen abzuklären (aber keine Panik, im Teenageralter sind Ungleichgewichte im Wachstum wirklich häufig und der Körper findet mit den Jahren alleine wieder ins Gleichgewicht) und v.a. Dich von einem Ernährungsberater beraten zu lassen. Du machst relativ viel Sport. Regelmässiger Sport ist gut für die Psyche und stösst die biochemischen und weitere Prozesse in deinem Körper an (z.B. Abbau von Stresshormonen, Einfluss auf Temperaturhaushalt, Fettverwechselung etc.). Ausdauersport verbraucht allerdings aber recht viel Energie, die solltest du auch in extra Portionen wieder zuführen. Z.B. den Znüni oder Zvieri "ausbauen" (keinen fettigen Junkfood !! z.B. Käsebrot, Milch mit Zwieback, Fleischsandwiche, Brot und Quark etc. ). Für den Muskelaufbau nach dem Sport gibt es auch gerade für Sportler spezielle Proteinnahrungsergänzungsprodukte (z.B. spezielle Milchshakes....Pulver immer mit Milch anrühren!): einzunehmen vor- oder nach dem Sport. Mit 15 Jahren solltest du hier eher zurückhaltend sein. Hier solltest du dich beraten lassen, ob in deinem Alter wirklich Nahrungsergänzung sinnvoll ist (besser Znüni/Zvieri aufstocken und mit Nüssen/Mandeln etc. für die Lieferung von Omega-3 Fettsäuren aufmotzen)! Wenn das Gewicht - wie bei dir - nicht nur gehalten werden soll, sondern gesteigert, braucht es oft noch zusätzliche (oder einfach grössere) Zwischenmahlzeiten mit Carbohydraten- & Proteinen (da sind wir wieder bei erweitertem oder sogar noch zusätzlichem Znüni/Zvieri; es gäbe auch hier Nahrungsergänzungsprodukte mit Carbo/Proteins in Shakeform....eher für Erwachsene geeignet, lass dich beraten). Um das Gewicht steigern zu können, ist es jedoch absolut zentral, dass dein Körper nebst der Energie auch die für die Umsetzung der Nahrung benötigten Vitamine & Spurenelemente & Fettsäuren bekommt (ansonsten passiert trotz mehr Energie futtern nämlich nicht viel, die Enzyme brauchen für ihre Funktion solche Cofaktoren!). Im Normalfall geht man davon aus, dass ein Mensch genug davon durch eine ausgewogene Ernährung aufnimmt. Ich empfehle dir deshalb, bei den Mahlzeiten/Zwischenmahlzeiten auch darauf zu achten, dass Gemüse und Obst immer auch dabei sind. Gerade aber bei Menschen mit Untergewicht und ohne Fettreserven muss hier aber oft mit Kombipräparaten und "massgeschneiderten" Nahrungsergänzungszusätzen zumindest für die Zunahme der ersten paar Kilos nachgeholfen werden. Hier braucht es zudem auch Geduld: gesunde Gewichtszunahme geht langsam. Da du noch im Wachstum bist, solltest du dich bezüglich Vitaminen etc. unbedingt von einer Fachperson (Ernährungsberater) beraten lassen (fettlösliche Vitamine und einzelne Spurenelemente können sich anreichern und gefährlich werden). Da, wie gesagt, in deinem Alter "unproportionales" Wachstum auch einfach vorübergehend sein kann, sind solche Zusätze allenfalls nicht sinnvoll!!!....und Arzt und Ernährungsberater können dir ja vielleicht auch einfach deine Sorgen nehmen! Als Sportler kannst du in jedem Fall trotzdem von einer Ernährungsberatung provitieren und hilfreiche Tipps auch für die Zukunft erhalten. PS: ich habe das gleiche Problem, bin enorm untergewichtig trotz gutem Appetit! bin aber einiges älter und nicht mehr im Wachstum und gehe nach Beratung den Weg mit 6-7 Mahlzeiten/Tag, aufgrund Magen-/Verdauungsbelastung & für Muskelaufbau - ich mache viel Sport - nehme ich als Ersatz für einige Zwischenmahlzeiten Proteinshakes, vor und nach dem Sport, am Abend noch nach Znacht zusätzlich Carbo/Proteinshake, das geht leichter runter als schon wieder n' Käsesandwich in den vollen Magen ;-) (für noch mehr Energiezufuhr schmeiss ich noch in alle Shakes einige Löffel Maltodextrin rein, ein nichtsüsser, langsättigender Zucker, sprich Carbohydrates) und nehme Zusatzvitamine, Spurenelementpräparate und Omega-3 Fettsäuren, Curcumin mit Peperin für das Ankurbeln einer effizienten Nahrungsaufnahme etc. etc. , mein Gewicht geht nun langsam rauf! ....vielleicht kann der eine oder andere Antwortgeber ja davon profitieren.....

Antwort
von Lizzkrueger, 3

Ich würde zum Arzt gehen um Krankheiten auszuschließen, wenn alles okay ist solltest du noch abwarten bis du aus der Pubertät draußen bist. Und solltest du dann immer noch so dünn sein, sind das halt die Gene. Ich hab übrigens das gleiche "Problem" aber ich bin schon aus der Pubertät draußen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten