Frage von CharlotteW, 5

Warum muss man bei Gesichtspflegemasken eigentlich immer den Bereich um Augen und Mund freilassen?

Gibt es dafür einen wichtigen Grund? Ich mein, wenn ich so etwas auftrage, achte ich natürlich darauf, das Zeug nicht in die Augen zu bekommen. Aber bei einer Gesichtspflege will ich z.B. auch die zarte Haut um die Augen herum mit pflegen - und zwar ohne ein extra Mittel dafür kaufen zu müssen.

Und um den Mund herum? Ist das Zeug etwa so giftig, dass ich nichts davon in dem Mund bekommen darf? Dann will ich es auch nicht auf meiner Haut :-)

Gibt es also einen Grund dafür, den ich nicht kenne? Oder muss ich eben nur sorgfältig sein in diesen Bereichen, um Reizungen z.B. der Augen zu vermeiden, ansonsten kann ich die Maske schon auch dorthin auftragen?

Antwort
von kreuzkampus, 5

Deine Frage ist ganz einfach zu beantworten, und Du brauchst uns dafür nicht: Schmier' Dir Dein Gesicht einmal richtig voll, und Du weißt, warum. Giftig und schädlich ist das sicher nicht.

Kommentar von CharlotteW ,

Naja, ehe man zynisch wird, sollte man wohl die Frage aufmerksamer lesen ... und sich vielleicht mit Gesichtsmasken ein wenig auskennen .

Weder ich noch die Maskenanwendungsbeschreibungen reden davon, das Zeug IN die Augen oder IN den Mund zu schmieren. Hier geht es darum, dass man einen sehr großzügigen Bereich um die Augen und den Mund freilassen soll - und ich frage mich, warum. Gerade die zarte Haut direkt oberhalb der Oberlippe als auch die Haut unmittelbar unter den Augen freut sich doch über besondere Pflege.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten