Frage von DanielaD, 56

Warum luxieren künstliche Gelenke (Schulter, Hüfte) häufiger als " echte" Gelenke?

Ständig höre ich von Leute, die eine neue Hüfte oder Schulter bekommen haben, dass das Gelenkt leicht mal auskugelt, was wohl irre schmerzt. Warum passiert das, warum bekommt man das technisch nicht in Griff. Googel gibt nichts her

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuessiotherapie, 27

Hi DanielaD, 

Aus meiner Praxis heraus kann ich die Aussagen auch nicht bestätigen. 

Totalendoprothesen sind in der Regel mechanisch so angelegt, dass Sie nicht luxieren. Sicherlich rät man z.B. Hüftprothetikern die Innenrotation und Adduktion (Heranziehen des Beines) zu vermeiden, aber ich habe in den letzten 20 Jahren noch nicht einen Luxationsfall gehabt. 

Was allerdings passieren kann und leider auch mal vorkommt, wenn auch selten, ist, dass sich Teile des künstlichen Gelenkes an der knöchernen Verankerung lockern. 

Dies ist in der Tat sehr Schmerzhaft für die Patienten und bedarf eine Revision. 

Hoffe geholfen zu haben. 

Beste Grüße aus Berlin | fuessiotherapie 

Antwort
von kreuzkampus, 26

"Ständig höre ich von Leute...."

Ich habe das noch nie gehört oder erlebt, obwohl ich ein künstliches Knie habe. Die Behauptung halte ich für Unsinn; und deshalb findest Du bei Googel auch nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten