Frage von Pinocochino, 6

Warum kann man bei einer Erkältung keine Antibiotika nehmen?

Ich habe schon seit einer Woche eine atarke Erkältung. Ich habe schon so viel ausprobiert, dass diese Erkältung endlich verschwindet, aber es hilft alles nichts. Jetzt dachte ich, dass vielleicht Antibiotika helfen könnten, aber meine Frau sagte, dass man bei einer Erkältung keine Antibiotika einnehmen kann. Warum ist das so?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 3

Eine Erkältung ist eine Vireninfektion und da helfen keine Antibiotika, erst wenn du grünliches Nasensekret hast besteht die Möglichkeit das sich ein Bakterium darauf gesetzt hat und erst dann hilft ein Antibiotikum.

Antwort
von beamer05, 3

dass man bei einer Erkältung keine Antibiotika einnehmen kann

Natürlich KANN an bei einer Erkältung Antibiotika einnehmen, falls man etwa eine Infektion hat.

Aber GEGEN die Erkältung wird das nicht helfen, da Antibiotika fast ausschließlich gegen Bakterien wirksam sind, sog. Erkältungen jedoch in aller Regel durch Viren, insbesondere sog. Rhinoviren verursacht werden. Und gegen diese Viren "funktionieren" Antibiotika nicht.

Mehr dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rhinoviren

Kommentar von francis1505 ,

AB helfen nicht fast ausschließlich gegen Bakterien, sondern nur!!!

Antwort
von gerdavh, 2

Hallo, wenn man bei jeder Erkältung sofort Antibiotika nehmen würde, hättest Du inzwischen resistente Erreger. Antibiotika helfen nur gegen bestimmte bakterielle Krankheitserreger und nicht gegen einen Schnupfen,der durch Viren verursacht wird. Anders sieht das aus, wenn Du z.B. eine Stirnhöhlenentzündung hättest, dann würde man das verschreiben. Ansonsten schießt man da mit Kanonen auf Spatzen! Welche Symptome hast Du denn? Es gibt eine Menge Hausmittel, die gegen bestimmte Erkältungen sehr gut wirken. Schreib mal ein bißchen und vielleicht bekommst Du hier hilfreichen Rat. Gerda

Antwort
von MathildaMaus, 2

Eine Erkältung ist meistens viral bedingt. Antibiotika helfen jedoch nur gegen Bakterien. Man muss eine Erkältung einfach auskurieren und mit Hausmittel kann man die Zeit der Erkrankung etwas angenehmer machen.

Antwort
von walesca, 2

Halo mavis80!

Hast Du schon die von mir empfohlenen "Cistus-incanus-Infektabwehr-Kapseln" ausprobiert? Die wirken auch gegen Viren!!!!! Damit bekommst Du (fast) jede Erkältung in den Griff und sie eignen sich sogar in der Schnupfenzeit als Vorbeugung!!! Erst wenn der Schnupfen oder der Hustenauswurf gelblich oder grünlich wird, ist das ein Zeichen für eine bakterielle Infektion, bei der auch Antibiotika hilfreich sind. Aber mit den genannten Kapseln habe ich schon so manche Antibiotika-Behandlung vermeiden können! Probier es mal selbst aus. (Tipp siehe meine andere Antwort!)

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von walesca, 2

Hallo Pinocochino!

Weil die meisten Infekte durch Viren verursacht werden. Und dagegen hilft kein Antibiotikum der Welt! Aber schau mal in diesen Tipp. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Probier es einfach mal aus.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-wel...

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von Irene1955, 2

Mavis, du hast diese Frage neu gestellt. Hast du auch eine Erkältung?

Wie in den anderen Antworten schon gesagt wurde, hilft ein Antibiotikum nur gegen Bakterien, nicht aber gegen Viren. Da die meisten Erkältungskrankheiten jedoch von Viren ausgelöst werden, sind Antibiotika-Gaben weder hilfreich noch sinnvoll.

Es gibt jedoch eine Handvoll Ausnahmen. Manche Halsentzündungen sind z.B. bakteriell. Um das festzustellen, macht der Arzt dann einen Abstrich - und wenn es sich bestätigt, helfen Antibiotika natürlich schon. Daher: im Zweifelsfall mit dem Arzt sprechen. Und auf keinen Fall ein Antibiotikum auf Verdacht nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten