Frage von migraenchen9, 276

Warum ist mir nach Sport immer schwindelig?

Ich möchte gerne mehr Sport machen. Aber jedesmal, wenn ich mal mehr als eine halbe Stunde jogge oder fitness mache istm ir anschließend immer richtig schwindelig. Das dauert dann locker eine Stunde an, manchmal sind auch Kopfschmerzen und Übelkeit mit dabei. Woher kommt das und wie kann ich diese Nebenwirkungen vermeiden?

Antwort
von lightup44,

Hey, du darfst es am Anfang nicht übertreiben. Der Körper muss sich langsam an die Anstrengung gewöhnen. Wenn du gleich nach langer Sportpause eine Stunde losjoggst, dann ist es kein Wunder, das dir übel wird. Wenn du sehr untrainiert bist, solltest du vielleicht auch erstmal mit Walking beginnen oder bis zu 20 Minuten auf einen Cardiogerät. Das kannst du dann langsam steigern.

Antwort
von spurenelement,

Hallo migraenchen, vielleicht trinkst du einfach zu wenig. Es ist total wichtig, dass du vor, während und nach dem Sport ausreichend trinkst. Besser als Wasser ist etwas mit ein wenig Zucker drin, um dem Köprer ausreichend Energie zu geben. Die Ernährung spielt auch eine Rolle. Man sollte vor dem Sport etwas im Magen haben, sonst wird einem schnell übel. Wichtig ist aber, dass man nicht zu schwer ist und ein bisschen Zeit verstreichen lässt. Die richtige Dosis ist also ganz entscheidend. Probiers mal aus, dann sollte es dir eigentlich besser gehen.

Antwort
von elves,

Wenn Du nur Schwindel geschrieben hättest, hätte ich gesagt: Tu 2 Stunden vor dem Sport eine mittlere Mahlzeit essen, und baue ein paar mehr Muskeln auf, dann hat der Körper genug Energie und Zucker im Blut/Muskeln gespeichert, die für den Sport dann locker ausreichen! Denn Schwindel kann kommen, wenn zu wenig Zucker (Energie) im Blut ist durch den Sport)

Aber wenn auch Kopfschmerzen und Übelkeit mit dabei sind klingt das ja schon eher nach Migräne, aber vielleicht ist es auch was ganz anderes?! Auf jeden Fall würde ich mal zum Arzt gehen . . .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community