Frage von neuhaus, 34

Warum ist es ein Problem mit über 40 Jahren noch Kinder zu bekommen? Worin liegt die Gefahr?

Eine alte Freundin von mit ist hochschwanger und 44 Jahre alt. Es gibt keine Komplikationen. Aber warum sorgt man sich so, wenn eine Frau schon über 40 Jahre alt ist?

Antwort
von Winherby, 34

Also erstens mal: so alt ist die "alte" Freundin ja nun auch wieder nicht.

Zu der Frage: Die Erfahrung ist der Grund für die nötige erhöhte Vorsicht. Deine langjährige Freundin ist ja nicht die erste Frau, die im Alter von über 40 Jahren schwanger wurde. Und die Erfahrung hat gezeigt, dass Komplikationen während der Schwangerschaft bei älteren Frauen deutlich häufiger vorkommen. Von den häufiger auftretenden Gen-Defekten bei den Kindern mal ganz zu schweigen. So eine Schwangerschaft erledigt frau ja nicht mal so nebenbei. Es ist eine erhebliche Belastung für alle "Bausteine" des Organismus´ einer Frau. Und je älter frau wird, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Schwangerschaft an Mutter und/oder Kind nicht ganz spurlos vorbei geht. Daher ist es besser, wenn die Frauen ihre Schwangerschaften dann erleben, wenn sie noch jung und fit sind. Meine Frau bekam unseren ersten Sohn mit 28 Jahren, sie wurde da bereits als "überalterte Erstgebärende" in der Krankenhausakte notiert.

Leider ist in unserer Gesellschaft die Berufskarriere für sehr viele Frauen wichtiger, als ihre Reproduktionskarriere. LG

Kommentar von neuhaus ,

Habe heute erfahren, daß das Baby gestern zur Welt kam. Leider ging bei ihr die Karriere vor dem Kinderwunsch. Nun ist die Oma und der Opa schon 80. Das hätte sie gut 20 Jahre vorher haben können. Leider war ich denen damals nicht gut genug.Nun haben sie nur noch ein kurzes Vergnügen.

Antwort
von Kharina, 32

Bei Frauen über 40 steigt das Risiko ein behindertes Kind zur Welt zu bringen, ziemlich stark an. Aber sogar schon vor dem 40 Lebensjahr werden schwangeren, älteren Müttern Zusatzuntersuchungen angeboten, um das Risiko ein behindertes Kind zu bekommen, zu reduzieren. Deine Freundin hat mit ihren 44 Jahren bestimmt auch allerhand zusätzliche Untersuchungen machen müssen, einfach um sicher zu gehen, dass alles in Ordnung ist. Schön, wenn alles ohne Komplikationen verläuft.

Antwort
von bethmannchen, 31

Ab einem gewissen Alter der Frau steigt die Wahrscheinlichkeit für genetische Defekte. Ein Grund dafür ist, dass die Eizellen der Frau, im Gegensatz zum Spermiensatz des Mannes, nicht stets neu gebildet werden, sondern im Zeitpunkt ihrer eigenen Zeugung und Embryonalentwicklung im Eierstock angelegt und unveränderlich bis zu ihrem eigenen Tod bestehen bleiben, unabhängig davon, ob sie gebärt oder nicht.

Drisomie 21 und Marfan-Syndrom kommt z.B. bei älteren Müttern wesentlich häufiger vor, als bei jüngeren.

Deshalb kommen Frauen wohl auch in die Menopause. Aber die Problematik der fehlerhaften DNA kann schon Jahre vorher einsetzen. Das ist ganz individuell. Ein Test kann das schon in der Schwangerschaft klären.

Weshalb machst du dir Gedanken über die Schwangerschaft einer anderen Frau? Mach sie bloß jetzt nicht kirre und unnütz irgend welche Pferde scheu!

Kommentar von neuhaus ,

Habe keinen Kontakt mehr zu ihr. Habe mir die Frage aber mal selbst gestellt, ob da noch was schief gehen kann. Das Baby soll in den nächsten 2 Wochen kommen.

Kommentar von beamer05 ,

Übrigens steigt das Risiko wahrscheinlich auch mit dem Alter des Vaters (die Studien sind da noch ein wenig wiedersprüchlich).

Übrigens: Tippfehler: Du meintest sicherlich die Trisomie 21 ;)

Antwort
von Hooks, 28

Durch schlechte Ernährung und Umweltsünden geht der lebende Organismus immer mehr den Bach runter, sowas ist normal. Spricht übrigens gegen eine Höherentwicklung, es geht alles abwärts.

Und wenn dann die Erbinformationen nicht mehr richtig weitergeleitet werden, kann das Kind behindert sein. Ich kenne aber einige Frauen, die mit 45 ein gesundes Kind bekommen haben.

Wenn man sich selbst fithält, soltle das kein Problem sein. Höchstens, wenn es das erste kind ist, dann sind die Geburtswege noch unbenutzt und es ist etwas schwieriger. Sowas sollte man wirklich erledigen, wenn man jünger ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community