Frage von mexls, 136

warum gefällt es meiner mutter mich zu schikanieren?

Meine mutter hat sichtlich freude daran mich vor anderen lächerlich zu machen oder einfach nur so. Es gefällt ihr aber auch 'macht' über mich auszuüben und z.b. Meine privatsphäre zu ignorieren. Wenn ich ihr sage dass sie diese dinge lassen soll oder wenn ich mich darüber aufrege oder weine, dann lacht sie darüber! Warum könnte sie so etwas tun?

Antwort
von dinska,

Man kann nur über jemand Macht ausüben, der es auch zulässt. Rege dich nicht auf und weine nicht, sage ihr aber klipp und klar, dass sie dich damit verletzt und du nicht glauben kannst, dass sie dich liebt, wenn sie so mit dir umgeht oder dich lächerlich macht usw.. Das hilft meist sehr gut. Früher war es normal, dass man eine Ohrfeige bekam, wenn es hoch wallte. Als ich 14 war bekam ich wieder eine von meiner Mutter, darauf fragte ich sie ob sie mich nicht lieb hätte, wen man liebt, den schlägt man nicht. Meine Mutter war sprachlos und gab mir keine Antwort, es war aber die letzte Ohrfeige, die ich von ihr bekam. Von da an ließen wir es beide nicht mehr hochkochen und waren einander wieder näher.

Antwort
von Winherby,

Hallo mexls,

vielleicht empfindest Du das Verhalten der Mutter nur so wie Du es beschreibst, weil Du in einer depressiven Phase steckst. In so einer Phase empfindet der Mensch alles mögliche auf sich bezogen als negativ.

Eventuell ist es aber auch lediglich ein hilfloser Versuch Deiner Mutter, um Dich zu reizen und Dich anzustacheln, um so zu helfen, Deine Faulheit zu überwinden. Sie hofft auf eine Reaktion von Dir im Sinne von: "So, jetzt zeig ich es Ihr aber....!"

Stell die o.g. Frage mal Deinem Therapeuten, er kennt Deine ganze Situation, wir hier nicht, er kann dann viel sinnvoller Rat geben. Gute Besserung

Antwort
von Paxdruks, 136

Es hat sich irgendwann, vielleicht aus Frust oder Enttäuschung so eingespielt und nun kann sie nicht mehr aus diesem Trott heraus. Es ist ihr wahrscheinlich gar nicht bewusst, was sie da tut.Bitte deinen Vater, dass er mit deiner Mutter in Ruhe ein paar Worte darüber sprechen soll. Sie sollte erfahren, dass dich das wirklich verletzt.

Antwort
von True47, 101

Ich glaube, Du solltest jetzt erst mal an Dich denken und den Kontakt sofort abbrechen. Wenn Du noch daheim wohnst, musst Du ausziehen. Wenn Du das geregelt hast, kommt alles schon anders. Dann und nur dann kannst Du die Sachen mit Deiner Mutter aufarbeiten. Vorraussetzung Du willst es. Ich habe schon vor Jahren den Kontakt zu meiner Schwester abgebrochen. Ich führe nun ein sehr glückliches und erfülltes Leben. Freunde sucht man sich ja auch aus, da man die Familie aber nun mal hat, muss jeder für sich selbst entscheiden, was Sinn macht und Was nicht.

Zum Abschluss noch. Warum sollte ich als Kind dafür sorgen, dass es meiner Mutter besser geht, wenn ich darunter so leide. Da muss sie selbst durch. Basta!

Antwort
von Bellavista,

Mmm...Du bist bereits volljährig und von einem Therapeuten als depressiv begutachtet! Du ritzt Dich, Deine Mutter beleidigt Dich, macht Dich lächerlich, schlägt Dich seit frühester Kindheit? Ist denn dieser Therapeut noch nicht auf die Idee gekommen, das Du aus diesem Umfeld rausmußt? Was Du brauchst ist Hilfe und Unterstützung, stabile menschliche Beziehungen, das hast du in Deinem Zuhause eher nicht. Deine Mutter scheint hoffnungslos überfordert zu sein und weiß nicht, was sie machen soll. Gibt es denn niemanden unter Deinen Bekannten, Verwandten, Freunden etc. die Dir helfen könnten? Mit Dir zu den entsprechenden Ämtern gehen z. B. um Dich aus diesem Teufelskreis raus zu kriegen?? LG

Bellavista

Antwort
von willkommen,

Mütter sind auch nur Menschen. Menschen sind nicht immer nur lieb und gut. Es ist durchaus möglich, dass sie ihren eigenen Frust an dir abarbeitet. Vielleicht leidet sie selbst an einem Gefühle der Ohnmacht und will dich deshalb beherrschen, um sich wieder mächtiger zu fühlen. Mütter ignorien grundsätzlich die Privatphäre ihrer Kinder. Ich kenne keine Mutter, die das nicht tut. Sie gehen nur unterschiedlich vor, manchen machen es so geschickt, dass es verborgen bleibt, andere sind da wesentlich dreister. Deine Mutter scheint schon so eine Freunde daran zu haben, Böses zu tun, dass sie lacht, wenn du versuchst ihr klarzumachen, wie sehr du darunter leidest, ist so widerlich, dass sogar ich mich angeekelt fühle. Diese miese Person!

Antwort
von Bellavista,

Nun mal langsam! Du bist nicht depressiv, Deine Mutter hasst Dich nicht und gehört auch nicht in die Psychiatrie! Ich vermute mal, Du bist noch ziemlich jung? Mitten in der Pubertät? Da werden Eltern im Allgemeinen schwierig und man findet irgendwie plötzlich keinen Weg mehr zueinander. Der Eine fühlt sich gegängelt, bevormundet oder, wie in Deinem Fall lächerlich gemacht, der Andere hat das Gefühl vor Wände zu reden, obwohl er es doch "nur gut meint"... Versuch doch mal in Ruhe mit Deiner Mutter darüber zu reden, wie das auf Dich wirkt, wenn Sie Dich so behandelt, oder, wenn Du glaubst, dass das überhaupt nichts bringt, vielleicht gibt es ja jemanden, der das für Dich tun könnte? Verwandte, Freunde, Lehrer? Irgendjemand, der die richtigen Worte findet.

Viel Erfolg Bellavista

Kommentar von mexls ,

Naja...die depression wurde.von einem psychotherapeuten diagnostiziert...ich bin bereits 18 S...ie meint es wohl einfach nur gut? Vielleicht hätte ich bei der frage noch erwähnen sollen dass meine mutter mich z.b. Auch immer wieder beleidigt und ausgelacht hat weil ich mich selbst verletzt habe? Dass sie mich als ich noch jünger war gerne mal geschlagen hat?

Antwort
von romfr,

Mir geht es gleich aber ich hab ne grosse fresse und reiß die auch gerne mal auf..

Ich glaube sie leidet unter ADHS und braucht nur aufmerksamkeit...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten