Frage von achilles,

Warum entleert sich die Blase nicht vollständig

Seit einiger Zeit habe ich desöfteren das Gefühl, dass sich beim Wasserlassen meine Blase nicht vollständig entleert. Teilweise ist es so, dass ich nach einigen Minuten schon wieder muss. Ich bin übrigens männlich und knapp 30. Die Prostata kann es eigentlich nicht sein. Was sagt ihr, womit könnte das zu tun haben?

Hilfreichste Antwort von Huesch,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Uruloge hat das bei mir wie folgt getestet: Erst hat er Ultraschall gemacht. Dann musste ich zur Urinprobe und die Blase dabei nach meinem Empfinden vollständig entleeren. Danach hat er dann wieder Ultraschall gemacht. Meines Wissens gehört das zu einer Standard-Vorsorge-Untersuchung. Davor musst Du wirklich keine Angst haben. Die Untersuchung wird sich auf jeden Fall lohnen und ihren Sinn erfüllen.

Kommentar von achilles,

Ok, dann werde ich das mal machen lassen. Vielen Dank!

Antwort von Alois,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo, achilles,

dieser sog. Restharn nach normaler Miktion (Blasenentleerung) ist bis zu einem gewissen Grad normal;

Verstärkte Restharnbgildung: IMMER Prostatahypertrophie oder neurologische Störung !!!

  • der Weg zum Urologen bleibt dir also nicht erspart, ist ja nicht schlimm.

MESSUNG: Am angenehmsten ist die sonographische Methode (Ultraschall); sonst muß meist ein Katheder (Harnröhre) eingeführt werden.

Herzliche Grüße, Alois

Antwort von marilda,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Trinkst du genügend Wasser. Versuche mal mehr zu trinken...

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community