Frage von takeiteasy, 165

Warum endet meine Periode nicht?

Hey. Ich fang mal direkt an : D Also ich bin 14 und hab meine erste Periode mit 12 bekommen. Bis 12 einhalb war ja alles normal, aber dann hatte ich monatelang meine Periode! Ok ich hatte zu viel Schiss vorm Frauenarzt als dass ich es meiner Mutter erzählen könnte also habe ich wie bekloppt EIN GANZES JAHR GEWARTET, bis ich irgendwann nur noch schwer die Treppen der Schule hochkam, mich alle die an mir vorbeigingen gefragt hatten ob es mir gut ginge weil ich so weiß wie ein Blatt war und Schwindelanfällte bekommen hab. (nur so nebenbei, davor habe ich NIE irgendwelche Tabletten zu mir genommen! Nicht mal bei Kopfschmerzen oder so). Auf jeden Fall bin ich dann mit meienr Mutter zur Ärztin und die hat total niedrigen Eisenwert festgestellt (ist ja klar ich war halb am verbluten XD) und Gerinnungsstörung. Ok das ist ja schön und gut aber Gerinnungsstörung ist nur vererbar (sobald meine Ärztin mich richtig informiert hat), aber keiner meiner Eltern hat Gerinnungsstörung. Zudem kommt dass ich Abends nie meine Periode habe, also kurz vorm Einschalfen. Über Nacht auch nicht. Auch nicht wenn ich aufstehe, sondern erst wenn ich richtig wach bin! Dann hat mir meine Ärztin Cyklokapron verschrieben. Mit diesem Medikament sollten meine Tage aufhören, aber das taten sie nicht. Stattdessen wurde es nur weniger. Das Medizin hab ich abgesetzt. Daraufhin hat mir meine Ärztin einfache Pillen verschrieben und diese nehme ich immernoch. Sie sollen dafür sorgen dass meine Tage ganz aufhören (für einen wie großen Zeitraum weiß ich nicht...) Ich war total froh als meine Tage nach nur zwei Tagen aufgehört hatten. Dann hatte ich aber vergessen die Tabletten einzunehmen ganze 3 Tage lang. Ich habe natürlich wieder meine Tage bekommen. Als ich wieder angefangen habe die Tabletten zu nehmen hat es um einen Monat gedauert, bis meine Tage aufgehört haben. Bei den selben Pillen. Dann lief wieder alles gut. Vor gut vier Wochen hab ich meine Tabletten eine Stunde zu spät genommen, doch die Ärztin hatte mir beteuert dass das nciht schlimm sei und meine Tage nicht wieder kommen würden, aber sie kamen und tuns bis jetzt immer noch. Was merkwürdig dazu noch ist, ist dass je mehr Stress ich am vorherigem Tag hatte desto stärker meine Blutung ist. Meine Ärztin hatte irgendwas davon geredet dass wenn ich irgendeine Operation machen würde ich nie wieder meine Tage kriegen würde aber dafür nie schwanger werden könnte. Das ist ziemlich viel auf einmal für mich, weil ich ja auch gerade erst 14 bin. Ich glaube nicht wirklich dass das ganze wegen der Gerinnungsstörung ist. Aber woher dann? Ich habe erst Montag einen neuen Arzttermin aber ich bin mir nicht sicher ob da irgendetwas raus kommen wird. Wahrscheinlich wird die Ärztin mich auch nicht ernst nehmen wenn ich ihr sage, dass das evtl. nicht der Grund für meine langandauernde Periode ist. Schließlich haben sie die Gerinnungsstörung getestet. Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Bitte egal was aber gibt mir mindestens einen Tipp! :(

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Hooks, 162

Es gibt auch Gerinnugsstörungen, die nicht vererbbar sind. Z.B, macht Salicylsäure das Blut flüssig, dann hat man auch das Gefühl, man verblutet.

Eisenmangel kannst Du gut mit Kräuterblut von Floradix (Salus) in den Griff bekommen.

http://wechseljahre.gesund.org/beschwerden/zyklus-unregelmaessigkeiten.htm

Hier steht was über Zyklusstörungen, die auch hormonell bedingt sein können. Mit 14 Jahren sind die Hormone ja noch nciht eingespielt.

Weiter gibt es Probleme, wenn Du (unbewußt) pflanzliche Hormone zu Dir nimmst. Schau mal, ob Du hier was findest. antiaging-info.org/anti-aging-hormone.html

Kommentar von Hooks ,

Wenn Du Stress hst, brauchst du auf jeden B-Komplex-Vitamine und Magnesium. Inwieweit ein Mangel auf den Zyklus EInfluß hat, weiß ich nicht Aber vielleicht fehlt es Dir daran.

Mach Dich mal hier schlau:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af01...

zentrum-der-gesundheit.de/magnesiummangel.html

medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kapseln-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html

Kommentar von takeiteasy ,

Danke für die ganzen Seiten!! Ich bin durchgestöbert und hab dann auch einen Text gefunden der ziemlich meiner Situation ähnelt. ,,Manchmal erweitern sich die Gefässe in der Schleimhaut. In der Gebärmutterschleimhaut sammelt sich dann im Laufe der Zeit recht viel Blut an.'' Das hatte meine Ärztin mir gesagt, also dass sich da viel Blut angesammelt hatte. Sie hatte mir daraufhin gesagt gehabt dass ich in einer Woche wiederkommen soll und wenn sich dass nicht bessern würde würden sie das per Operation leerpumpen o.O Also da hab ich erst mal richtig schiss bekommen, aber nach einer Woche war das ganze wieder ok. Wieso hat sie mir nicht gleich gesagt dass man normale Dinge wie Kräuter benutzen könnte und sagt mir stadtdessen dass sie mich mit 14 operieren würden -.-'

Kommentar von Hooks ,

Das sagen die Ärzte einem nie. Ich habe Rheuma, und statt ein giftiges Mittel zu spritzen, in dem sehr oft (im Beipackzettel) das Wort "tödlich" auftaucht, nehme ich nur noch Lebertran und 10 Tropfen Wasserstoffperoxid - und habe genauso Ruhe wie mit Cortison und MTX - aber damit verdient die Pharmaindustrie kein Geld, deshalb lernen die Ärzte sowas nicht.

Wenn Deine Gefäße sich erweitern, mußt Du mal suchen unter Gefäßerweiterung. Vielleicht ist das so mit Krampfadern - hast Du welche? Dann solltest Du auf Kaffee und schokolade (Kakao enthält Coffein) verzichten.

Kommentar von takeiteasy ,

Ok ne hab ich nicht aber ich hab die Seite meiner Mutter gezeigt und sie meinte dass wir das als nächstes machen werden. Also Kräuter und so versuchen. Die Pille war nur dazu da mich überhaupt wieder greade zu biegen weil es mir richtig scheiße ging (Nachdem dieser extreme Eisenmangel festgestellt wurde musste ich eine Woche zu Hause bleiben und durfte nicht zur Schule. Hallo wegen Eisenmangel : D). Ich trink nicht wirklich oft Kaffee also wird das nicht so ein Problem werden falls ich dann doch Krampfadern habe (ich weiß echt nicht ob ich das hab ^^°) Schokolade ess ich aber oft. Vorsichtshalber lass ich das auch sein! Danke für deinen Rat! Ich bin jetzt nicht völlig planlos :S Ich musste ja die ganze Zeit über irgendwelche Medikamente nehmen wovon ich keine Ahnung hatte weshalb wieso warum! : D Danke nochmal!

Kommentar von Hooks ,

http://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/floradix-mit-eisen-loesung-zum-einnehm...

Schau mal hier, das habe ich immer genommen. Die haben zwar die Rezeptur verändert, aber es müßte noch genauso wirken. Die Apotheke Medikamente per Klick ist auch sehr gut, da bestelle ich gerne, die liefern flott.

heilkraeuter.de/ hier hole ich mir Kräuterinfos. Da muß man immer drauf achten, ob sie menstruationsfördernd oder so wirken. Irgendwas mit Menstruation oder Blut, dann enthält es vermutlich Hormone. Dazu kannst Du mich auch gerne fragen.

Weitere Infos gibt es auch hier: wechseljahre-klimakterium.de/wechseljahrsbeschwerden/index.htm Du bist ja sozusagen auch in den Wechseljahren, laß Dich deshalb nicht irritieren - die haben jedenfalls massenweise Infos über Zyklusprobleme. Vielelicht kann die Deine Mutter auch bald brauchen....

du mußt also erst herausfinden, welches Hormon Dir fehlt,und dann die entsprechenden Pflanzen dazu nehmen. Eigentlich ganz einfach. Ich doktore schon eine ganze Weile an mir selbst herum - seit ich eine Fehlgeburt hatte, habe ich allerlei Östrogenmangel-Erscheinungen, während ich früher immer zuviel davon hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community