Frage von Susel 03.05.2010

Wann nimmt man ein ABC-Pflaster?

  • Hilfreichste Antwort von evistie 03.05.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ABC-Pflaster klebst Du Dir auf schmerzende Stellen (z. B. Rücken). Sie bewirken eine örtliche stärkere Durchblutung und Erwärmung.

    Im Gegensatz zu myslife bin ich der Ansicht, daß damit eine größere Beweglichkeit und Schmerzlinderung erreicht werden kann.

    Am besten, Du probierst mal eines aus, wenn Du "Rücken" hast. Dann merkst Du ja, ob es Dir hilft. Versuch macht kluch! ;o)

    Einen ähnlichen Effekt haben übrigens sog. "Wärmesalben" wie von finalgon oder Hansaplast.

  • Antwort von Lexi77 03.05.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo! Ich benutze auch hin und wieder mal so ein Wärmepflaster, allerdings von einer anderen Marke (Thermacare). Ich habe aufgrund von Unfallfolgen immer recht viel Probleme mit Verspannungen. Wenn ich dann irgendwo hingehe, und ich habe entsprechende Probleme, kann mir dort aber nicht mit Körnerkissen o.ä. aushelfen, dann benutze ich diese Wärmepflaster. Mir hilft das dann ganz gut gegen meine Verspannungen, die Muskulatur wird lockerer und ich habe weniger Schmerzen.

  • Antwort von myslife 03.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ABC-Pflaster enthalten Cayennepfeffer und verursachen bei vielen extremes Brennen der Haut (auch in der angeblich "sensitiv"-Variante). Dem gegenüber steht eine kaum mögliche Wirkung, da Verspannungen in einer Tiefe gelöst werden sollen, in die diese Pflaster gar keine Wärme bringen.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!