Frage von Miral,

Wann Grippeimpfung?

Wann geht das los mit der Grippeimpfung? Jetzt bald schon? Ich bin irgendwie jedes Jahr etwas spät dran.

Hilfreichste Antwort von Keiah,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Geimpft wird seit etwa 2 Wochen. Man sollte nicht zu lange warten.

Wenn die Erkältungswelle mit dem naßkalten Wetter kommt, ist die Gefahr, das man sich bereits angesteckt hat viel höher. Wenn dann die Impfung dazu kommt, kann es zu einer Verstärkung der Erkältung kommen, da das Immunsystem schon geschwächt ist.

Also sobald wie möglich,sie hält ja etwa 6 Monate.

Antwort von Saahira,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sofern du kein Risikopatient bist (also sehr alt, massiv chronisch erkrankt ect.) solltest du das mit der Grippeimpfung ganz einfach vergessen. Ist absolut überflüssig.

Ich selbst habe täglich Kontakt zu sehr sehr vielen Menschen und habe mich noch NIE impfen lassen. Auch nicht während ich im Krankenhaus oder in der Rehaklinik bzw. damals als ich in Arztpraxis gearbeitet habe. Sogar mein Hausarzt lässt sich nie impfen und ich muss zugeben ich kenne niemanden persönlich der/die sich gegen Grippe impfen lässt. Einen normalen banalen grippalen Infekt kannst du trotzdem bekommen. Gegen jede Form von Grippe schützt die Impfung nicht da sie nur den Erregerstamm betrifft der gerade "angesagt" ist und sie belastet den Body mehr als du denkst.

Ist absolut überflüssig ausser für Chemopatienten ect. Menschen mit extrem angegriffenem Imunsystem vielleicht.

Ernähre dich gesund und ausgewogen, genug Vitamine und Mineralstoffe, gesunden Sport, täglich viel frische Lust und vor allem Lebensfreude dann benötigst du keine Grippeimpfung

Antwort von Herzdame92,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die ist irgendwie total unnötig.. Jeder den ich kenne der sie machen liess, hatte letztendlich doch tausend mal Grippe.. Und ich nie ^^

Kommentar von evistie,

Quatsch. Genauso könnte ich sagen, bei mir und meiner - grippegeimpften - Umgebung ist seit Jahren keine Grippe aufgetreten. So ist es nämlich.

Kommentar von Schnuffi,

Blödsinn - Du verwechselst wohl einen grippalen Infekt (den auch Grippegeimpfte bekommen) mit der echten Grippe!

Eine echte Virusgrippe wird wohl kaum jemand 1000x bekommen.......

Die Grippeimpfung schützt sicher vor dieser Virusgrippe und ist vor allem für Ältere und chronisch Kranke absolut wichtig.

Kommentar von Keiah,

ich weiß ja nicht wo du dich so aufhälst "Herzdame", aber bei uns gibt es niemanden der sich impfen läßt und trotdem die Grippe bekommt.

Wir impfen seit Jahren ungefähr 800 Personen im Herbst und keiner kommt mit einer Grippe nach der Impfung wieder.

Auch die Erkältungen sind bei geimpften Leuten deutlich weniger zu beobachten. Ich bin geimpft und habe das ganze Jahr über Kontakt mit Viren aller Art und habe seit über 2 Jahren weder eine Erkältung, noch nen Magen-Darm- Infekt oder ähnliches.

Also erst mal informieren und nachdenken, bevor man solche Behauptungen hier austellt.

Kommentar von Herzdame92,

Irgendwie ist die ganze impferei für die Katz. Meine Meinung. Nur dazu da um hypochondern das leben zu erleichtern.

Kommentar von evistie,

Du meine Güte, wie hirnrissig ist denn eine solche Aussage?!

Kommentar von Herzdame92,

Du meine Güte hast du nix besseres zu tun als user zu stalken ~_~

Kommentar von evistie,

Aber sonst gehts Dir gut???!

Kommentar von Herzdame92,

Ah scho wieder n Kommentar <.< Hilfe

Kommentar von Keiah,

alles klar Herzdame.

Also lassen wir die Impfungen und dafür die Pocken, die Kinderlähmung, die Diphterie und die anderen netten Sachen hochleben.

Einfach mal nachdenken und dann schreiben, aber hatte ich ja schon geschrieben, scheint nicht anzukommen, leider...

Kommentar von Herzdame92,

Ich meinte zwar so unnötigen Kram wie Grippe oder gebärmutterhalskrebs.. Aber okay ~_+ Wer's braucht bitte ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community