Frage von SMTBJ, 57

Wann geht man am besten mit Fußschmerzen zum Arzt?

Ich habe seit ca. 2 Monaten schmerzen an meinem Fuß, diese treten allerdings nur dann auf wenn ich meinen Fuß nach innen drehe, es ist ein leicht ziehender und drückender Schmerz. Ich kann normal gehen und laufen, also es behindert mich fast nicht. Ich habe auch in den letzten Wochen extra kein Sport gemacht damit der Schmerz weg geht, und es wurde auch besser, dann war ich einmal laufen und klettern und schon ist der Schmerz wieder da, genauso wie vor her... Ich überlege ob ich zum Arzt gehen sollte, da der Schmerz ja schon 2 Monate besteht. Was noch davon abhält ist das nur eine Bewegung ist und ich noch alles machen kann. Wann würdet ihr zum Arzt gehen oder würdet ihr überhaupt gehe.??

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Anni85, 28

Nach zwei Monaten würde ich auf alle Fälle zum Arzt gehen. Du hast Deinen Fuß ja nun schon geschohnt und ihm eine sportliche Auszeit gegönnt. Wenn er nach dem ersten Training direkt wieder weh tut, stimmt etwas nicht. Außerdem könne Schmerzen chronisch werden, wenn man lange nichts dagegen unternimmt. Entzündungen können sich festsetzen und müssen dann langwierig behandelt werden. Ein Orthopäde kann Dir sicher weiterhelfen.

Antwort
von EdithMueller, 31

Wenn der Schmerz nach 2 Monaten noch da ist, solltest du zum Arzt gehen. Auch wenn es nur eine Bewegung ist, irgendetwas scheint ja nicht zu stimmen. Geh zum Hausarzt, muss ja nicht gleich ein Orthopäde sein.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community