Frage von DanielaD, 73

Wann besteht nach einer größeren Schulteroperation keine Aussicht mehr auf Verbesserung?

Oder anders gefragt: wann gilt die Rehabilitation als beendet . Jetzt mal angenommen man hat eine Schulter Operation, geht zur Reha, zur Nachsorge etc. Macht alles fleißig, wie man soll. Wann könnte man etwa sagen, jetzt wird es nicht mehr besser? Ein Doc sagte zu mir nach Ca 9 Monaten, der nächste nach 12. Was denkt ihr?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo DanielaD,

Schau mal bitte hier:
Operation Physiotherapie

Antwort
von Mahut, 60

Bei mit hat es ca 16 Monate gedauert, ich bin aber auch schon im Rentneralter.

Man sollte auch zu Hause die Übungen, die man in der Physiotherapie gelernt hat, weiter führen, da mache ich jetzt nach Abschluss der Physio immer noch.

Antwort
von ThePoetsWife, 50

Hallo DanielaD,

Beschwerden sind bis zu einem Jahr möglich, gerade bei einem größeren Eingriff., manchmal sogar länger.

Falls du dir unsicher bist, hole eine Zweitmeinung ein.

Es könnten Verwachsungen, Bridenbildungen, Gelenkergüsse in der Schulter sein, die zu diesen immer noch starken Schmerzen führen. Es kann auch eine Infektion (Keim) für die Schmerzen verantwortlich sein, am besten mal dein Blutbild auf Entzündungswerte kontrollieren lassen)

Diese wären bei einer MRT, auch wenn du Metalle in der Schulter hast, erkennbar. Spreche da aus Erfahrung.

Ganz gute Besserung und nicht den Humor verlieren, den braucht man bei solchen Geschichten ganz nötig.

Vielleicht helfen dir Eispackungen ein wenig.

Liebe Grüße







Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community