Frage von lilliechen, 3.549

Wann besorgniserregend bei blauem Fleck nach Blutabnahme?

Ich habe am Freitag Blut abgenommen bekommen. Jetzt habe ich immer noch einen dunkelblauen Fleck in der Armbeuge. Am Wochenende war es besonders schlimm und zirka 5 cm groß. Langsam geht die blaue Farbe zurück. Was ist da passiert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 3.549

Es kann sein, das du die Einstichstelle nach der Blutabnahme nicht lange genug abgedrückt hast, dann kann sich so ein Hämatom bilden, du musst etwas Geduld haben, das kann bis zu 2 Wochen dauern bis das Hämatom verschwunden ist.

Kommentar von Mahut ,

Ich danke dir für den stern

Antwort
von walesca, 3.132

Hallo lilliechen!

Langsam geht die blaue Farbe zurück

Dann verschwindet der blaue Fleck auch bald!! Du kannst das noch mit einer Heparin-Salbe oder auch "Arnica-Globuli" unterstützen. Aber am besten hilft wirklich die Geduld, es sei denn, der blaue Fleck schränkt die Beweglichkeit des Armes total ein. Leider können nicht alle gleich gut Blut abnehmen, was besonders bei den Ärzten zu beobachten ist, da sie ganz einfach weniger Übung darin haben als eine Laborantin.

"Abwarten" rät walesca

Antwort
von gewaechshaus, 2.742

Die Sprechstundenhilfe hat sich vermutlich verstochen, also durchgestochen. Das ist wirklich nicht weiter schlimm. Wenn es schon abschwillt, hast du den blauen Fleck bald überstanden.

Antwort
von kreuzkampus, 2.319

Flapsig geantwortet: Denk lieber über das Wetter nach. Die Sprechstundenhilfe hat sich ganz einfach verpiekst, oder Du hast nicht lange genug gedrückt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community