Frage von Florian187, 464

Wandernde Schmerzen Brustbereich und Hals+Kopfseite

Glaub muss mich kurzer fassen^^ Mein Hausarzt meinte meine Thorax Schmerzen stammen von der Psyche, aber ist es denn normal das diese Schmerzen vom Brustkorb in den Hals und gelegentlichlich in der Linken Kopfseite wandert????

Über eine Antwort wäre ich dankbar....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bethmannchen, 464

Ich habe schon seit längeren Herzrasen und ein Ziehen im ganzen linken Körper

Das mit der Psyche kann stimmen, ich vermute aber, dass es ein Mangel an Vitaminen und Mineralien ist.

Fehlt einem Vitamin D3 schmerzen zunächst die Rippen auf der linken Seite, dadurch kommt es zu Verspannungen, die wieder lassen die Scherzen sich auch auf die linken Extremitäten ausweiten. Außerdem wird man bei Vitamin D3 Mangel auch depressiv.

Möglich ist auch ein Mangel an Vitaminen der B-Gruppe. Auch das wirkt sich psychisch aus. B-Vitamine sind sozusagen die Schmerz- und Beruhigungsmittel der Natur. Außerdem sind sie die wichtigsten Werkzeuge der Leber, die wiederum das Vitamin D3 oxiliert und speicherbar macht.

Fehlen auch noch die Mineralien Calcium und Magnesium, dann beginnt so etwas wie Osteoporose. Dann spielt es keine Rolle, ob genug Vitamin D3 da ist, bei zu wenig Calcium und Magnesium reicht es nicht für starke Knochen und strapazierfähige Nerven.

Bevor ich von Arzt zu Arzt renne für noch mehr und noch aufwendigere Untersuchungen, die ja noch nichts kurieren, würde ich an dieser Stelle ansetzen.

Das mit den Vitaminen und Mineralien erkläre ich gerne auch ausführlicher, aber nicht mehr diese Nacht.

Antwort
von einapets, 369

Hallo,

also ich hab gerade deinen anderen Beitrag gelesen u sehe, dass du dir Sorgen bezüglich Angina pectoris machst... Das was man zu AP wissen muss, ist, dass die Schmerzausstrahlung nur bis zum Unterkiefer geht reicht (laut Literatur). Das ist durch bestimmte Nervenbahnen so gegeben. Deine Kopfschmerzen könnten auch von der Aufregung und von einem hohen Blutdruck kommen... hier nochmal der Anschaulichkeit halber: http://www.jameda.de/gesundheits-lexikon/bilder/big/506822.jpg

Wie schaut es mit Stress aus? Rauchst du? Hast du Magenprobleme?

Das könnte so viel sein...

Kommentar von Florian187 ,

Ich danke dir für deine Antwort :) Rauche immer mal wieder, versuche es eigentlich sein zu lassen aber ab und an kommt mir doch mal eine dazwischen, früher war ich exztremer raucher 1-2 Schachteln waren am Tag keine Seltenheit.... Stress könnte man sagen, kam da nie so richtig aus dem alten Muster raus. Ist ja auch sehr vielseitig seis durch Stress/Hektik auf Arbeit, zu Existensängsten oder Geldproblemen (beides vorhanden was sich erst in 2jahren aufklären wird) kann in letzter Zeit nichtmal mehr richtig schlafen... Wenn ich mich Abends hinlege bin ich jedes mal um 3 oder vier Uhr wieder wach, trotz Baldraintinktur vorm Schlafengehen. Magenprobleme könnte man auch sagen, habe schon paar Tage gefastet um die Darmflora zu sanieren.... Kopfschmerzen sind das nicht richtig, das ist nur die linke Seite das vom Hals ausgeht und dann auf der linken Seite hochzieht, fühlt sich an als ob die ganze linke Gesichtshälfte dann Taub ist

Kommentar von einapets ,

Du musst bedenken, dass dies alles ein Zusammenspiel aus so vielen Dingen ist. Von dem, was ich hier aber höre scheint es bei dir einen Punkt gegeben haben, der dein Gleichgewicht ausgehebelt hat... Vlt. deine Sorgen? Es ist immer schwer sich psychische Probleme einzugestehen, aber es klingt stark danach, als wenn du a.v. von deinen Sorgen in eine Art körperlichen Ausnahmezustand gekommen bist. Ich habe gelesen, dass du Medikamente verordnet bekommen hast, diese aber nach eigenem Ermessen nimmst. Versuche dies sein zu lassen... Viele Medikamente helfen erst dann wenn du sie regelmäßig nimmst. Wie ich bereits erwähnte kann dies auch ein sehr komplexes Zusammenspiel sein... Vlt. reagierst du auchgrund deiner soz./psych. Situation auch empfindlicher auf z.B. Rauchen etc. Nat. raucht man unter Stress auch mehr... =) und dies wiederrum kann kardiolog. Beschwerden auch fördern, aber auch die Bildung von Magenulcera, welche wiederrum auch Schmerzen im Thorax auslösen und öfters als Herzschmerzen verkannt werden... Und was wiederrum auch ein wirklich verdammter Kreislauf ist... ist die Grübelneigung, welche sich aus deinen Problemen entwickelt...wieder ein Stressfaktor... =/ Aber hey...auch wenn das echt labidar klingen mag: Selbst, wenn man mal nicht alles geben kann, wird sich die Welt weiter drehen... =)

Vlt. bringst du das nochmal beim Arzt an...

Viel Erfolg

Kommentar von Florian187 ,

da haste recht, hatte mir schon immer nen kopf um mein herz gemacht.... Werde jetzt mal die vitalpilze erstmal weglassen, mirn termin beim kardiologen hohlen und auf eigener kappe nen dauer EKG dranhängen lassen und morgen nen Termin bei nem Psychotherapeuten machen.... Vllt. kann dieser mir ja helfen...

Ich danke dir für deine Antwort.... Glaub das muss ich mal hinnehmen das mitm herzen nix ist, werd mir nochmal ne Sicherheit geben und nen DauerEKG und 3D EKG machen und dann dann so langsam mal ausm Kopf schlagen.... Hast es damit eigentlich aufn Punkt getroffen, grübel jeden Tag über diese Probleme und schau im Internet.....

Antwort
von Amsel1, 306

Man kann sich auch vieles einbilden ,nehme halt das Leben mal lockerer,naja weiss schon ist leichter gesagt als getan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten