Frage von bert1997, 75

Wachstumshormone als Jugendlicher ?

Es gibt Tabletten die heißen Genf20 Plus und diese erhöhen die körpereigene Produktion von Wachstumshormonen, sind also keine synthetischen. Da verliert man fett, Muskelaufbau, fühlt sich besser und vitaler. Hat auch weil es natürlich ist keine Nebenwiirkungen, aber kann was passieren wenn man es nimmt, wenn man noch im Längenwachstum ist ?

Antwort
von Mahut, 69

Wenn du zu viel Geld hast, probiere es aus, ich würde sie nicht nehmen.

ERnähre dich liebe ausgewogen und gesund, mit viel Ballaststoffen und Vitaminen, dann brauchst du solche dubiosen Mittelchen nicht.

Antwort
von alegna796, 64

Lass einfach das ganze Zeug sein, es leert Dir nur den Geldbeutel. Gesunde vitamin- und ballastreiche Ernährung, Sport und ein paar gute Freunde ... und Du fühlst dich auch besser und vitaler.

Antwort
von Ente63, 56

Hallo bert1997!

Lass da bloß die Finger davon! Schon wieder so ein angebliches Wundermittel, ich frage mich immer wieder, wer glaubt das was da versprochen wird? Auch hier gilt wie für alles im Leben: Von nichts kommt nichts! Wenn du alles das von dir gewünschte haben willst mußt du etwas dafür tun. Muskelaufbau, Vitalität etc. kann man alles haben durch Sport, gesunde Ernährung, einfach eine gesunde Lebensweise. Vor allen Dingen frage ich mich, wenn 1997 dein Jahrgang ist, warum du überhaupt sowas nehmen willst. Wie groß du einmal werden wirst ist genetisch festgelegt, das kann nicht beeinflußt werden.

Alles Gute!!

Antwort
von pferdezahn, 52

Ja, das Wachtumshormon, auch STH - Somatotropin genannt, ist das Hormon ewiger Jugend. Ab 35 - 40 nimmt die koerpereigene Produktion stetig ab. Davon profitieren einige Aerzte, wie ein Dr. Chein in den USA. So sitzen in seinem Wartezimmer des Himmels in Palm Springs Life Extension Institute, alles, was Rang, Namen, Geld, 50 und mehr Jahre auf dem Buckel hat. Man wird in der Tat juenger, vitaler, schlagkraeftiger, lebenshungriger und gut gelaunt. Da ist es kein Wunder, einem Anti-Aging-Mediziner fuer so eine Jungbrunnenkur ueber 2000 Euro in der Woche zu zahlen. Werden jedoch die Hormonspritzen abgesetzt, schrumpfen Muskeln und Organe und Fett setzt sich wieder an. Und die Nebenwirkungen? Ich glaube, da kannst Du wohl Genf20 Plus in tablettenform vergessen. Das ist nur reine Geldverschwendung, und fuer was benoetigst Du als jugendlicher Wachstumshormone, da Du doch genuegend produzierst.

Antwort
von anonymous, 32

Einfach so Wachstumshormone einzunehmen ist hoch gefährlich. Lass da bloß die Finger von, Pfusch der Natur nicht drein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wachstumshormone

Sie wirken, indem sie die Zellen dazu bringen sich schneller teilen. Wachstumsfaktoren werden entweder sezerniert, also von Zellen in die Umgebung abgegeben, oder sie sind membranständig. Sie wirken, indem sie von einem Rezeptor auf der Oberfläche der Zielzelle erkannt werden. Nur Zellen, die den spezifischen Rezeptor für den jeweiligen Wachstumsfaktor (den Ligand) tragen, können auf das Signal reagieren. Das macht dein Körper also schon ganz von alleine, dazu braucht er nur normales Futter

Das ist in Genf20Plus dirn:

  • L-Arginin - 130mg
  • L-Glutamin - 115mg
  • L-Glycin - 100mg
  • L-Lysin - 100mg
  • L-Tyrosin - 100mg
  • L-Valine - 40mg
  • L-Ornithin - 25mg

Ist in jedem anderen Nahrungsmittel auch, insbesondere mageres Fleich, Fisch, Eier, Hülsenfrüchten, Getreide, Nüssen...


  • Tribulus Terrestris Extrakt - 80mg Die Früchte enthalten Tannin, ein Glykosid, ätherisches Öl, Linolsäure, Peroxidase u. a.

Erd-Burzeldorn wird als Tonikum verwendet und soll die Potenz fördern. In Laborstudien wurde diese Wirkung bei Ratten nachgewiesen.[1] Die Tiere nahmen außerdem an Gewicht (Fett? Muskeln?)zu. Weitere Untersuchungen zeigten eine Zunahme der Androgenrezeptoren im Rattenhirn. Ein Einfluss auf die Hormonproduktion beim Menschen konnte jedoch in einer klinischen Studie nicht nachgewiesen werden. Trotzdem ist es im Bodybuilding und Kraftsport als "Steroidersatz" und als "natürliches Anabolikum" sehr verbreitet, obwohl eine wissenschaftliche Bestätigung positiver Effekte auf den Muskelaufbau bislang fehlt


  • Astragalus Root Extrakt - 60mg

Tragant (Astragalus) ist eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Mit etwa 1600 bis 3000 Arten ist sie die größte Gattung innerhalb der Gefäßpflanzen. Sie ist über den größten Teil der Nordhalbkugel (Holarktis) verbreitet. Aus einigen Arten wird das Verdickungsmittel Traganth gewonnen. (So etwas ähnliches wie Kartoffelstärke, damit Pudding fest bleibt)


  • Deer Velvet Antler - 50mg

zu Pulver gemahlenes Hirschgeweih, dass noch vor dem Auswachsen und verhornen vom lebenden Tier geerntet wird.


  • GABA - 50mg

Als inhibitorischer Neurotransmitter bekannt. In verschiedenen endokrinen Zellen hemmt GABA die Hormonsekretion, indem es die Zellmembran hyperpolarisiert. Bedeutendste Wirkung in der Bauchspeicheldrüse ist die Hemmung der Glucagonsekretion der Alphazellen der Langerhans-Inseln.


  • Colostrum - 50mg (von welchem Tier wird nicht erwähnt)

Erstmilch für Säugetiere, die von der weiblichen Milchdrüse produziert wird, um das Neugeborene in den ersten Tagen optimal zu ernähren. Es wird auch als Vormilch, Kolostralmilch, Biest (m.) bzw. Biestmilch (beides bei Kühen) oder Erstmilch bezeichnet und besteht aus Proteinen, Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörpern. Auf diese Weise wird die Stärkung und die Immunabwehr des Jungtiers oder Kindes unterstützt. (Na wann's schee mocht)


  • Pituitary (Anterior) Pulver - 30mg (getrockneter und pulverisierter Vorderlappen der Hypophyse; soll wohl Hormone enthalten; von welchem Lebewesen wird nur nicht aufgeführt, und ob es bei Menschen dann korrekt wirkt, halte ich für fraglich...)

während im Vorderlappen verschiedene in Ballen angeordnete endokrine Drüsenzellen vorkommen, sind im Hintrlappen vor allem Nervenzellfortsätze, sogenannte Axone vorhanden. Somit kann der Vorderlappen, (aber nur im intakten Zustand und im Lebewesen selbst, nicht aber in getrockneter und gemahlener Form) unter Kontrolle des Hypothalamus Hormone bilden. Der Hinterlappen ist als Speicher- und Ausschüttungsorgan für die im Vorderlappen gebildeten Hormone zuständig. Folglich wäre es wohl sinnvoller, den Hinterlappen zu sich zu nehmen, denn der war doch das "Hormonlager"


  • Phosphatidyl Cholin - 25mg

Dabei handelt es sich um Phospholipide, die sich aus Fettsäuren, Glycerin, Phosphorsäure und Cholin zusammensetzen. Lecithine sind Bestandteile der Zellmembran tierischer und pflanzlicher Lebewesen. In den Membranen der meisten Bakterien kommen sie hingegen nicht vor. Sie sind Begleitstoffe in Fetten und Ölen und besonders reich in Eidotter und Zellen pflanzlicher Samen vorhanden. (genau so viel ist in 50g Margarine drin)


  • GTF Chromium - 0.1 mg

Was hier so hochtrabend daher kommt bedeutet Glucose-Tolerance-Factor für das Spurenelement Chrom. Ein Mangel an Chrom können Patienten entwickeln, die über viele Monate lang intravenös ernährt werden. Es ist sehr, sehr unwahrscheinlich, dass man das überhaupt braucht. Es ist in allen pflanzlichen Nahrungsmitteln drin.

  • Andere Inhaltsstoffe: Gelatine (die Kapsel), Magnesium (färbt das Pulver darin weiß) Stearat (Glanzüberzug der Kapsel)
Kommentar von bethmannchen ,

Wie man sieht, sind diese Kapseln so überflüssig wie ein Kropf. Sie enthalten jede Menge wirkungslose Sachen, die mit viel Werbung aufgehübscht worden sind, damit wenigstens dadurch der Preis gerechtfertigt ist. Das Geld kann man lieber in eine ausgewogene qualitativ hochwertige Ernährung investieren, denn essen muss man ja trotzdem noch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community