Frage von Gongora11, 177

Vor und Während der Abbruchblutung starke Krämpfe?

Guten Mittag :), Ich nehme zur Gegenwirkung der Akne, die Pille. Meine Gynokologin hat mit mir schon zwei Mal die Pille gewechselt. Ich habe während und vor der Pillenpause starke Unterleibkrämpfe. Gestern ging es noch. Aber heute Morgen hätte ich tatsächlich heulen können. Wärmflaschen helfen nichts, und die Tablette (Dolormin) hat erst nach 1 1/2 Stunden Wirkung gezeigt. Doch die Schmerzen sind nicht ganz weg, lediglich erträglicher. Bei der anderen Pille hat es von Blutung zu Blutung abgenommen, wird es sich wahrscheinlich bei Dieser ähnlich verhalten? Was kann man gegen die Schmerzen machen? Ist ja schließlich nur eine künstliche Blutung und hat mit der Periode so gut wie nichts zu tun. Komischerweise hat die AbbruchBlutung auch gute 4 Tage auf sich warten lassen. Ich bin am Überlegen ob ich evtl. den nächsten Raster durchnehme ohne Blutung. Ist es schädlich? Habt ihr schon Erfahrungen damit gehabt?

Danke für die Rückmeldungen LG Sollte es relevant sein: ich bin 14 Jahre alt.

Antwort
von LillyCooper, 158

Liebe gongora, 

Das ist ja echt sehr unschön, was du da mitmachen musst, aber ich hatte in deinem alter fast dasselbe Problem! 

Erst mal zu deinen schmerzen: mir hat immer am besten buscopan Plus geholfen, das ist gut für periodenschmerzen geeignet. Und genügend trinken, damit das Blut nicht zu dick wird, das macht es erträglicher. 

Was bei mir aber Schlussendlich erst komplett geholfen hat, war der Wechsel der Pille. Lamuna habe ich gar nicht vertragen, dafür vertrage ich persönlich Maxim super. Aber das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. 

Die Pille durch nehmen kannst du mal machen, aber meine Ärztin meint häufiger als 2 mal im jahr sollte man das nicht tun.

Liebe Grüße 

Lilly 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten