Frage von Margret13, 11

Vor 5 Monaten Hüft TEP Erneuerung, jetzt zementiert. Mein Gang ist sehr schlecht. Wird es noch besser?

Leider ist mein Gangbild immer noch sehr schlecht, Entengang. Zuhause ohne Gehhilfen. Sonst nur mit Stock. Ich laufe viel und gehe zum Physiotherapeuten. Ich habe Angst, dass es so bleib. Mein Orthopäde hat mich in einem Jahr wieder bestellt. Ist das richtig?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Margret13,

Schau mal bitte hier:
Sportverletzung Sprunggelenk

Antwort
von PhysioK, 2

Die Rehabilitation nach einer Hüft TEP dauert ca. ein Jahr, wobei die größten Schritte in der Wundheilung bestimmt in den ersten 12 Wochen ablaufen. Häufig wird der Fehler gemacht, dass die Stützkrücken zu früh weg gelassen werden - wenn man noch nicht gut belasten kann, entwickelt der Körper dann einen Hinkmechanismus, welcher sich dann auch automatisieren kann und damit ist das Gangbild verändert, obwohl man eigentlich schon gut belasten könnte. Ein "Entengang" - wie sie ihn beschreiben, entsteht auch oft durch eine Bewegungseinschränkung der Streckung im Hüftgelenk bzw. durch ein Kraftdefizit in der Streckmuskulatur (Extensoren) und Abduktoren, was nach einer Hüft TEP sehr oft vorkommt - hier wird Ihr Physiotherapeut bestimmt daran arbeiten. Wenn keine Ursache für das hinkende Gangbild mehr ersichtlich ist (also keine Bewegungseinschränkung, kein Kraftdefizit, keine Schmerzen etc), dann kann es wie oben beschrieben ein vom Körper automatisch übernommenes Bewegungsmuster sein - die Behandlung erfolgt hier durch Erarbeiten der einzelnen Gangphasen mit sehr vielen Wiederholungen.

In beiden Fällen heißt das "Geduld", viel Übung und - wie gesagt - die Rehabilitation dauert ca 1 Jahr, wobei auch danach durch gezieltes Training immer noch Verbesserung erzielt werden kann.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community