Frage von Labertasche01, 204

Von Wassertabletten wässriger Durchfall?

Hallo, meine Mutter hatte eine Immuntherapie wegen einem Gist Tumor. Auf Grund der Nebenwirkungen ( Durchfall, Wassereinlagerungen, Schluckbeschwerden, niedriger Blutdruch) hat sie mit Absprache des Arztes vor 3 Wochen abgebrochen. Die Nebenwirkungen bestehen immernoch. Der Blutdruck ist etwas besser, somit kann sie jetzt Enrwässerungstabletten nehmen. Leider hat sie extremen Durchfall. Es kommt mehrmals täglich wie Wasser . Kann das an den Wassertabletten liegen? Vom Arzt bekamen wir diesbezüglich nur unzureichend Antwort . Sie nimmt gegen den Durchfall verordnet 6 Loperamid am Tag. Danke für jeden Tipp.

Antwort
von StephanZehnt, 150

Hallo..,

von solchen Wassertabletten kann man auch  Durchfall bekommen.

(Es gibt Schleifendiuretika,Thiazide, Kaliumsparende Diuretika)

In dem Fall sollte man auf den Blutdruck und Mineralhaushalt achten, genügend trinken

https://www.test.de/medikamente/selbstmedikation/magen\_darm/durchfall/durchfall...
Nicht selten nehmen die Patienten auch  noch andere Medikamente - in dem Fall sollte man einmal bei dem Arzt anrufen und nachfragen ob man bei der Dosierung bleiben soll.

Nichts scharfes essen oder was die Verdauung stark anregt. Nun wenn man zufällig Pektinpulver zu Hause hat kann man das auch geben..  Oder dann Äpfel gerieben die  haben ein wenig davon. evtl. noch Bananen.

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community