Frage von Jerinna, 16

Vokabeltests

Hi, ich schreibe bald einen Vokabeltest, und ich bräuchte umbedingt Tipps wie ich mir die Vokabeln besser einprägen kann, denn ich kann sie mir nicht lange merken :0!

Support

Liebe/r Jerinna,

Deine Frage liegt Dir mit Sicherheit sehr am Herzen. Leider trifft sie nicht wirklich den Kern unserer Plattform. gesundheitsfrage.net steht für das Suchen, Geben und Finden von gutem Rat und dem Helfen bei echten Problemen rund um das Thema Gesundheit.

Alle weiteren Fragen zur Ratsuche aus dem Alltag kannst Du gerne auf unserer Partnercommunity www.gutefrage.net stellen.

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von dinska, 12

Nimm ein Din A4 Blatt am besten gekästelt quer. Dann nimm die Vokabeln in deinem Buch decke das Deutsche zu und übersetze sie und schreibe sie untereinander auf. Überprüfe die Richtigkeit und korrigiere. Dann mache dein Buch zu und übersetze deine Begriffe wieder in die Fremdsprache und schreibe sie gegenüber auf, überprüfe und korrigiere. Knicke die erste Spalte weg und übersetze sie wieder ins Deutsche usw. bis der Zettel alle ist. Dann solltest du sie beherrschen und wenn nicht nimm einen neues Blatt.

Antwort
von harosisa, 7

Hallo Jerinna, Ich konnte mir früher in der Schule Vokabeln auch nie merken. Und uns hat eigentlich auch kein Lehrer gesagt, wie man richtig lernt. Heute bin ich 67 Jahre alt und versuche gerade, Türkisch zu lernen. Das meiste haben meine Vorredner Dir schon ganz toll erklärt. Vielleicht helfen Dir noch 2 Tipps von mir: - Nicht erst am Abend vor einem Vokabeltest lernen. Dann wandert nämlich das Gelernte nur ins Kurzzeitgedächtnis und Deine Mühe war umsonst, denn Du hast vieles bis zum nächsten Tag vergessen.

Antwort
von harosisa, 7

Ganz wichtig: Vokabeln täglich wiederholen! Auch, wenn sich das langweilig und stumpfsinnig anhört und vielleicht nicht so grossen Spass macht. Und weisst Du warum? Weil dann das Gelernte vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis wandert. Und erst dann kannst Du sie behalten. Das weiss man heute aus der psychologischen Forschung.

  • Und was alegna 796 gesagt hat, ist auch durch die Forschung bestätigt: Wenn Du tagsüber etwas gelernt hast und wieder holst es kurz vor dem Schlafen, prägt es sich nochmal auf eine ganz andere Weise im Gehirn ein. Glaube mir, das ist so!
Antwort
von harosisa, 6

Und noch ein Tipp, der Dir vielleicht hilft: Ich versuche immer, mir das Wort laut vor zusagen und es dann mit einem Satz zu verbinden, wo es ähnlich klingt. Mir fällt grad nur ein Beispiel ein aus meinem Türkisch-Lernen: Da heisst zum Beispiel lesen okkulmak. Und ich habe es mir so eingeprägt: Okkulte Schriften lesen. Das ist jetzt vielleicht ein bisschen zu schwierig für Dich, aber vielleicht fällt mir später noch etwas besseres ein.

Vor allem ist wichtig, dass es etwas ist, was Dir ganz spontan einfällt, und wenn es was ganz Verrücktes ist - egal, oder sogar um so besser. Nur dann bleibt es hängen. Man nennt sowas auch eine Eselsbrücke.

Antwort
von BubbleBlase, 4

Schreib sie ein paar mal ab. Oder du sahst sie auf und nimmst sie (mit dem handy) auf und hörst sie dir immer mal wieder an. Wenn du kreativ werden willst kannst du auch den Text deines Lieblibgssongs umschreiben und die Vokabeln einbauen und sie dir dann merken wie ein Songtext :)

Antwort
von Zahnspange, 5

Mir hat es beim Lernen immer sehr gut geholfen, wenn ich die Vokabeln nicht nur gelesen, sondern zusätzlich geschrieben und laut vor mich hin gesagt habe, denn so habe ich mehrere Sinne aktiv angesprochen und konnte sie mir viel besser und länger merken.

Antwort
von perruecke, 2

Du solltest versuchen die Vokabeln auf verschiedene Kanäle zu lernen: Schreiben, aufsagen, thematisch miteinander verbinden mit Hilfe eines Clusters oder einer Mindmap, aufnehmen und abspielen, ein Rätsel aus den Wörtern herstellen. Je häufiger du dich damit beschäftigst, desto besser wirst du dir die Vokablen merken können. Am besten lernst du sie, wenn du sie thematisch miteinander verknüpfst.

Antwort
von alegna796, 3

Zu meiner Zeit hat mir meine Oma immer gesagt "Vokabelheft nachts unters Kopfkissen legen". Probiers mal aus.

Kommentar von Jerinna ,

Hahhahahaha :D Aber das wird eh nichts bringen ._.

Kommentar von alegna796 ,

bei mir hats geholfen, ich habe sie vorher nochmals durchgenommen und dann hats geklappt

Antwort
von Ketzer, 2

Verbinde die Wörter mit einem Gefühl. Stell dir beim Vorlesen die Wörter vor, was sie für dich bedeuten, woher du sie kennst, spiel mit ihnen, egal wie, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten